Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drogenrazzia in Trier: mehr als 200 Verfahren
Lokales 20.08.2019

Drogenrazzia in Trier: mehr als 200 Verfahren

Polizeieinsatz im Palastgarten in Trier

Drogenrazzia in Trier: mehr als 200 Verfahren

Polizeieinsatz im Palastgarten in Trier
Foto: Polizei Rheinland-Pfalz
Lokales 20.08.2019

Drogenrazzia in Trier: mehr als 200 Verfahren

In einer groß angelegten Aktion im Zentrum der Moselstadt hat die Polizei Drogendealer und Kunden unter die Lupe genommen und protokolliert.

(dpa/lrs/mth) - Mit gezielten Einsätzen gegen Rauschgiftkriminalität haben Polizei und Staatsanwaltschaft in Trier Hunderte Verfahren auf den Weg gebracht. Zuletzt seien in dem Zusammenhang bei großangelegten Kontrollen im Trierer Palastgarten und im Umfeld des Bahnhofs sieben Haftbefehle vollstreckt worden, teilte die Polizei mit. Ein Mensch wurde demnach vorläufig festgenommen. Auch die Staatsanwaltschaft Trier sei beteiligt gewesen.

Dem Einsatz vom Dienstag seien monatelange intensive Ermittlungen vorausgegangen, hieß es. Insgesamt seien bei gezielten Schwerpunkteinsätzen in dem Gebiet seit dem 20. Mai mehr als 200 Verfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz auf den Weg gebracht worden.

Gegen 15 mutmaßliche Dealer habe das Amtsgericht Trier Haftbefehle erlassen, vier davon seien bereits vor dem Einsatz am Dienstag vollstreckt worden. In den meisten Fällen bezögen sich die Verfahren jedoch auf Menschen, die sich durch Kauf und Besitz von Drogen strafbar gemacht hätten. Unter den mutmaßlichen Käufern befänden sich „auffallend viele Minderjährige und Heranwachsende“, hieß es.


This handout picture released on August 8, 2019 courtesy of detective inspector Colin Parmenter from the New Zealand Police Waitemata District shows a number of packages containing cocaine on display after they were discovered by police on West Auckland's Bethells Beach. - Millions of dollars worth of cocaine has washed up on a New Zealand beach with police urging the public on August 8 to hand in any more packages which may turn up. (Photo by Colin PARMENTER / NEW ZEALAND POLICE WAITEMATA DISTRICT / AFP) / -----EDITORS NOTE --- RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO / NEW ZEALAND POLICE WAITEMATA DISTRICT / COLIN PARMENTER" - NO MARKETING - NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS
Kokain-Päckchen in Millionenwert an Strand gespült
An einem Strand in Neuseeland wurde Kokain im Wert von 1,8 Millionen Euro entdeckt. Die Drogen stammen wahrscheinlich aus Südamerika.

Das Hauptaugenmerk der Ermittlungen richtet sich jedoch derzeit gegen 24 tatverdächtige Dealer, allesamt mit Migrationshintergrund aus verschiedenen Staaten. Gegen fünfzehn von ihnen hat die Staatsanwaltschaft Trier bereits Haftbefehle beim Amtsgericht Trier erwirkt, da ihnen kriminelle Tatbestände im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes vorgeworfen wurden.

Ihnen wird angelastet, Betäubungsmittel an Minderjährige abgegeben, gewerbsmäßigen Handel betrieben sowie unter 18-Jährige zum Verkauf von Betäubungsmitteln benutzt zu haben. Vier Haftbefehle hatte die Polizei zeitnah schon vor dem heutigen Einsatz vollstrecken können.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frust im Strafvollzug
Wurden die Gefängniswärter mit leeren Versprechen abgefertigt, wie der Präsident der Wärtergewerkschaft behauptet?
Centre Pénitentiaire, Schrassig,Gefängnis,Haftanstalt,Prison. Foto:Gerry Huberty
Bonneweg: Drogendealer gefasst
Die Polizei entdeckte in der Wohnung eines Mannes mehrere Gramm Marihuana und Kokain sowie 21 Mobiltelefone, Bargeld und eventuelles Diebesgut.
Unter Druck
Der neue Drogenkonsumraum in Esch muss überzeugen - weil er alleine das Problem nicht lösen kann. Weitere müssen folgen.
Das Abrigado in Bonneweg stößt an seine Grenzen.