Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drogenkontrolle: 15 Festnahmen - zwei Verhaftungen
Lokales 6 12.10.2018 Aus unserem online-Archiv

Drogenkontrolle: 15 Festnahmen - zwei Verhaftungen

Drogenkontrolle: 15 Festnahmen - zwei Verhaftungen

Foto: Steve Remesch
Lokales 6 12.10.2018 Aus unserem online-Archiv

Drogenkontrolle: 15 Festnahmen - zwei Verhaftungen

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Kurz nach 20 Uhr hat die Polizei am Donnerstagabend zeitgleich an mehreren Orten im Bahnhofsviertel zugeschlagen. 15 Personen wurden festgenommen. Zwei kamen in Untersuchungshaft.

Es war nicht zu übersehen: Als der Streifenwagen der Verkehrspolizei kurz nach 20 Uhr am Donnerstag die Zufahrt zum oberen Teil der Rue de Strasbourg blockiert und gleichzeitig mehre weitere Polizeiautos entgegen der Fahrtrichtung aus der Avenue de la Liberté einbiegen, kommt Hektik auf. Mehrere Personen suchen sofort das Weite - einige von ihnen in einer Gaststätte am Eingang einer Geschäftspassage.

Foto: Steve Remesch

Doch die Polizisten sind ihnen mitsamt Drogenhund schnell auf den Fersen. Noch in der Gaststätte klicken zweimal die Handschellen. Mehrere Frauen, die das Etablissement hastig verlassen und dann zunächst rasch um die Ecke verschwinden, kehren wenige Augenblicke später wieder zurück - das Handy in der Hand, um die Polizisten bei der Arbeit zu filmen. Die ersten beiden Festgenommenen werden in einem Kombi abtransportiert.

Die Beamten sind jedoch noch nicht fertig. Während weiter unten, in Höhe der Rue Adolphe Fischer, weitere Blaulichter flackern, schreiten sie entlang der am Fahrbahnrand abgestellten Wagenkolonne zur Garer Schule.


Dossier: Brennpunkt Bahnhofsviertel
Über Jahre hinweg ist im Bahnhofsviertel eine offene Drogenszene entstanden. Scheinbar unbeeindruckt von der Staatsmacht haben sich zwei Dealerbanden den Heroin- und den Kokainhandel aufgeteilt.

Unweit der Kreuzung mit der Rue du Fort Wedell kommt es zu weiteren Festnahmen. Drei Männer werden durchsucht und schließlich, wie andere zuvor auch, in einem Polizeitransporter untergebracht und weggefahren.

Wie die Pressestelle der Polizei am Freitagmorgen mitteilt, sind insgesamt 15 Personen bei den Kontrollen im Bahnhofsviertel festgenommen worden - zur Überprüfung, wie es heißt. Es ist davon auszugehen, dass sie allesamt im Besitz von Drogen waren. Es wurden Kokain und Marihuana sowie auch Mobiltelefone und Bargeld sichergestellt.

Zwei Personen wurden unter dem Verdacht des Drogenhandels verhaftet und am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete in beiden Fällen Untersuchungshaft an.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dossier: Brennpunkt Bahnhofsviertel
Über Jahre hinweg ist im Bahnhofsviertel eine offene Drogenszene entstanden. Scheinbar unbeeindruckt von der Staatsmacht haben sich zwei Dealerbanden den Heroin- und den Kokainhandel aufgeteilt.