Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drogenhandel in der Rue de Strasbourg: Ein Restaurantbetreiber wehrt sich
Lokales 3 Min. 24.12.2015
Exklusiv für Abonnenten

Drogenhandel in der Rue de Strasbourg: Ein Restaurantbetreiber wehrt sich

Restaurantbetreiber Narayan Gurung hofft darauf, dass sich Bewohner und Geschäftsleute für ihr Stadtviertel einsetzen.

Drogenhandel in der Rue de Strasbourg: Ein Restaurantbetreiber wehrt sich

Restaurantbetreiber Narayan Gurung hofft darauf, dass sich Bewohner und Geschäftsleute für ihr Stadtviertel einsetzen.
Foto: Lex Kleren
Lokales 3 Min. 24.12.2015
Exklusiv für Abonnenten

Drogenhandel in der Rue de Strasbourg: Ein Restaurantbetreiber wehrt sich

Der Drogenhandel auf offener Straße hat im hauptstädtischen Bahnhofsviertel dramatische Ausmaße angenommen, sagt ein Restaurantbetreiber aus der Rue de Strasbourg. Verändern könnten dies nur die Bewohner, doch dafür müssten sie ihr Schweigen brechen.

(str) - „Wenn wir weiter tatenlos zusehen, dann werden wir das Stadtviertel an Drogendealer und Kriminelle verlieren“, sagt Narayan Gurung, der seit 2003 ein Restaurant in der Rue de Strasbourg betreibt.

Als er sein Geschäft eröffnete, sei ihm durchaus klar gewesen, in welchem Umfeld er das tat. Das habe ihn nicht abgeschreckt. „Ich wollte mein Karma testen“, lacht der gebürtige Nepalese. „Nein, im Ernst. Ich habe das Risiko in Kauf genommen“. Damals sei vieles anders gewesen.

Bis 2008 habe die Polizei zudem strenge Kontrollen durchgeführt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Im Stich gelassen"
Das hauptstädtische Bahnhofsviertel floriert. Tagsüber laden Restaurants und Bars zum Verweilen ein, kleine Läden locken Kunden an. Nachts hingegen blüht der Drogenhandel. Die Bürger trauen sich kaum noch auf die Straße. Per Videoüberwachung soll die Situation nun verbessert werden.
Rue de Strassbourg, Foto Lex Kleren
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.