Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fünf Personen in Luxemburg und Frankreich verhaftet
Lokales 16.06.2021
Drogenhändlerbande festgenommen

Fünf Personen in Luxemburg und Frankreich verhaftet

Polizei, Police, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Drogenhändlerbande festgenommen

Fünf Personen in Luxemburg und Frankreich verhaftet

Polizei, Police, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Lex Kleren
Lokales 16.06.2021
Drogenhändlerbande festgenommen

Fünf Personen in Luxemburg und Frankreich verhaftet

Sie verkauften im großen Stil Heroin und Kokain im Grenzgebiet zwischen Luxemburg und Frankreich - nun wurde die Bande gefasst.

(jwi) - Nach fast sechsmonatiger Ermittlungsarbeit konnte die Rauschgiftabteilung der Kriminalpolizei eine internationale Drogenhändlerbande zerschlagen.

Die Personen verkauften im großem Stil Heroin und Kokain im Grenzgebiet zwischen Luxemburg und Frankreich. Dabei konzentrierte sich der Drogenhandel um Audun-le-Tiche und Esch/Alzette, das teilt die Polizei am Mittwoch mit. 

Mehr als 26.000 Euro fanden die Ermittler bei den Hausdurchsuchungen.
Mehr als 26.000 Euro fanden die Ermittler bei den Hausdurchsuchungen.
Foto: Polizei

Insgesamt fünf Personen, darunter der mutmaßliche Anführer dieser Organisation von Menschenhändlern, wurden im Juni festgenommen. Von den fünf angeklagten Personen kamen daraufhin drei in Untersuchungshaft und zwei wurden unter richterliche Aufsicht durch den luxemburgischen Ermittlungsrichter gestellt. 


Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren
30-Jähriger in Untersuchungshaft
Nach dem Tod eines Menschen nach einem Familienstreit in Goesdorf am Sonntag sitzt der mutmaßliche Täter nun in Untersuchungshaft.

Es kam zu Durchsuchungen in zwei Wohnungen in Audun-Le-Tiche sowie im Süden von Luxemburg. Dort wurden vier Häuser durchsucht, drei in Esch/Alzette und eines in Düdelingen. Die Ermittlungen zeigten zudem, dass die Gruppe regelmäßig in die Niederlande reiste.  

Insgesamt wurden am Ende drei Kilogramm Heroin, 1,5 Kilogramm Kokain, 26.000 Euro, mehrere Fahrzeuge, ein Dutzend Handys, gefälschte Dokumente sowie eine Vielzahl von Wertgegenständen sichergestellt. 

70 Polizei- und Zollbeamte aus Luxemburg und Frankreich waren an den Festnahmen und Durchsuchungen beteiligt, heißt es weiter.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schrebergartenmord in Merl
Im Prozess um den Leichenfund in Merl im Mai 2018 hat die Kriminalkammer ihre Beratungen unterbrochen und die Urteilsverkündung vertagt.
31.5. Merl / Leichenfund in ehemaligen Schrebergarten / rue de Merl.rue de la Barriere , rte de Longwy  Foto:Guy Jallay
Nach tödlichem Bruderstreit
Nach dem Tod eines Menschen nach einem Familienstreit in Goesdorf am Sonntag sitzt der mutmaßliche Täter nun in Untersuchungshaft.
Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren