Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drogen und Alkohol

Drogen und Alkohol

Lokales 24.06.2018

Drogen und Alkohol

Eric HAMUS
Eric HAMUS
Ohne Versicherung, Anmeldung und Führerschein, dafür aber mit reichlich THC im Blut: In Kirchberg lieferte ein Fahrer den Polizisten am Samstagmorgen reichlich Gründe, ihn vorübergehend aus dem Verkehr zu ziehen.

Der Fahrer war einer Polizeipatrouille gegen 10 Uhr in Kirchberg aufgefallen. Bei der Kontrolle konnte er zunächst keinen gültigen Führerschein zeigen. Auch die restlichen Papiere waren nicht in Ordnung. Als die Beamten ihren Rechner mit den Personalien des Mannes fütterten, spuckte das System noch weitere Überraschungen aus: Trotz eindeutigen Fahrverbots war der Fahrer bereits mehrmals ohne Führerschein angehalten worden. Der Umstand, dass das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß angemeldet worden war, fiel dabei kaum noch ins Gewicht. Zumal der Betroffene auch noch zugab, Drogen konsumiert zu haben.

Einen entsprechenden Schnelltest lehnte der Fahrer allerdings ab. Als die Beamten daraufhin seinen Wagen näher unter die Lupe nahmen, wurden sie auch schnell fündig: Im Auto wurden geringe Mengen Marihuana sicher gestellt. Das brachte dem uneinsichtigen Fahrer eine Festnahme und einen Termin beim Untersuchungsrichter ein. Das Auto wurde noch an Ort und Stelle beschlagnahmt.

Dem Untersuchungsrichter wurde am Sonntagmorgen auch ein Dieb vorgeführt, der in der Nacht zum Sonntag beim Einbruch in ein Fahrzeug erwischt worden war. Eine Zeugin hatte ihn bei der Tat in Kirchberg beobachtet und die Polizei gerufen. Zwar konnte der Einbrecher zunächst noch flüchten, allerdings brachte eine genaue Täterbeschreibung die Beamten auf seine Spur. Der Mann wurde am frühen Sonntagmorgen gestellt und verhaftet.

Betrunken am Steuer

Einer Polizeistreife war kurz vor 3.45 Uhr auf der A4 ein Fahrer aufgefallen, der in seinem Auto nicht mehr geradeaus fahren konnte. Der Fahrer wurde in Foetz angehalten. Führerschein und Fahrzeugpapiere konnte der Mann aber nicht vorzeigen. So konnten die Beamten ihm die Fahrerlaubnis auch nur symbolisch entziehen.

Ein richtiger Führerschein aber wurde gegen 3.30 Uhr in der Rue de la Tour Jacob in Luxemburg eingezogen. Der Fahrer war durch überhöhte Geschwindigkeit aufgefallen. Bei der anschließenden Kontrolle fiel der Alkoholtest positiv aus.

Zuvor hatten die Beamten bereits einen Fahrer angehalten, der mit seinem Wagen auf der A1 "in Schlangenlinien" unterwegs war, heißt es in der Polizeimitteilung. Da der Alkoholpegel weit über dem erlaubten Werten war, wurde auch ihm der Führerschein abgenommen.

 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

LAR im Einsatz
Bei einem schweren Unfall nahe Echternach wurden zwei Personen verletzt. Die Strecke nach Dickweiler musste komplett gesperrt werden. Der Rettungshubschrauber der LAR war im Einsatz.
Ein Rettungshubschrauber der LAR musste am Sonntagmorgen nach Echternach fliegen, um einen Verletzten zu bergen.
Schlägereien, Alkohol und Waffen
Trotz der guten Stimmung im Land, sind die Feierlichkeiten am Vorabend des Nationalfeiertags nicht überall friedlich verlaufen. Die Polizei berichtet von mehreren brutalen Übergriffen und Schlägereien.
Autokontrolle vor der Faschingszeit - Photo : Pierre Matgé
Vier Unfälle und ein Hausbrand
Am Vorabend des Nationalfeiertags waren die Rettungsdienste in Luxemburg wieder schwer beschäftigt. Ein Kind musste nach einem Unfall ins Krankenhaus. Insgesamt wurden vier Personen leicht verletzt.