Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zollhund „Ace“ stellt Drogenkurier
Lokales 17.10.2014 Aus unserem online-Archiv
Drogen im Wert von 350 000 Euro sichergestellt

Zollhund „Ace“ stellt Drogenkurier

Die insgesamt sechs Kilo Drogen haben einen Marktwert von rund 350000 Euro.
Drogen im Wert von 350 000 Euro sichergestellt

Zollhund „Ace“ stellt Drogenkurier

Die insgesamt sechs Kilo Drogen haben einen Marktwert von rund 350000 Euro.
Foto: Zollverwaltung
Lokales 17.10.2014 Aus unserem online-Archiv
Drogen im Wert von 350 000 Euro sichergestellt

Zollhund „Ace“ stellt Drogenkurier

Dem Diensthund „Ace“ der Luxemburger Zollverwaltung ist es am Mittwoch gelungen, einen nach einer Verfolgungsjagd in ein Waldstück geflüchteten Drogenkurier zu stellen.

(str) - Dem Diensthund „Ace“ der Luxemburger Zollverwaltung ist es am Mittwoch gelungen, einen nach einer Verfolgungsjagd in ein Waldstück geflüchteten Drogenkurier zu stellen.

Alles begann mit einer Straßenkontrolle des Zolls an einem nicht näher genannten Ort. Dabei hatte sich ein Mann in einem Auto mit Luxemburger Kennzeichen den Zöllnern widersetzt und die Flucht ergriffen. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd verlor der flüchtende Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen und verunfallte. Dann versuchte der Mann zu Fuß zu entkommen.

Kurze Zeit später gelang es dem Zollhund „Ace“, den Verdächtigen aufzuspüren, der sich in einem Waldstück versteckt hielt. Der Mann konnte von den Zöllnern festgenommen werden. Es zeigte sich, dass es sich bei dem Verdächtigen um einen Drogenkurier handelte. In seinem Wagen wurden zwei Kilogramm Kokain und vier Kilogramm Heroin sichergestellt – mit einem Marktwert von rund 350000 Euro.

Der Täter, ein albanischer Staatsbürger, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft verhaftet und einem Untersuchungsrichter vorgeführt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zoll verbucht Ermittlungserfolg
Der guten Nase des Drogenspürhundes Skip ist es zu verdanken, dass ein Drogenschmuggler-Pärchen aus dem Verkehr gezogen wurde. Die beiden Täter wurden an der belgisch-luxemburgischen Grenze festgenommen.
Jede Menge farbige Pillen wurden bei dem Pärchen entdeckt.