Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drei Verletzte und zwei Brände
Lokales 03.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Am Mittwochmorgen

Drei Verletzte und zwei Brände

Die Rettungsdienste hatten am Mittwoch alle Hände voll zu tun.
Am Mittwochmorgen

Drei Verletzte und zwei Brände

Die Rettungsdienste hatten am Mittwoch alle Hände voll zu tun.
Foto: Chris Karaba
Lokales 03.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Am Mittwochmorgen

Drei Verletzte und zwei Brände

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Die Einsatzkräfte hatten am Mittwochmorgen so einiges zu tun. So gab es bei drei Unfällen drei Verletzt. Zudem wurden zwei Brände gemeldet.

(SH) - Die Einsatzkräfte hatten am Mittwochmorgen so einiges zu tun. So gab es bei drei Unfällen drei Verletzte. Zudem wurden zwei Brände gemeldet.

Zwischen Michelbuch und Mertzig war kurz nach 6.30 Uhr ein Autofahrer verunglückt. Er wurde verletzt. Im Einsatz waren ein Rettungswagen aus Ettelbrück, die Feuerwehren aus Vichten und Redingen sowie die Polizei.

Kurz nach 7 Uhr war zwischen Steinfort und Koerich ein Auto gegen einen Baum geprallt, wobei eine Person verletzt wurden. Hier waren ein Rettungswagen aus Redingen, der SAMU aus Luxemburg, die Rettungsdienste aus Steinfort und Koerich sowie die Polizei im Einsatz.

Auf der A3 in Höhe von Düdelingen war gegen 6.30 Uhr ein Motorradfahrer bei einem Sturz verletzt worden. Polizei, ein Krankenwagen und die Rettungsdienste aus Düdelingen waren im Einsatz.

In der Rue de Luxembourg in Bad-Mondorf brannte unterdessen gegen 7.30 Uhr ein Auto. Die Polizei war vor Ort, die Feuerwehr aus Bad-Mondorf löschte den Brand.

Zu einem Brand war es eine knappe Stunde später auch in einer Halle auf dem ArcelorMittal-Gelände in Differdingen gekommen. Hierbei wurde niemand verletzt. Die Feuerwehren aus Sanem/Differdingen und Niederkerschen löschten das Feuer, ein Rettungswagen aus Esch/Alzette sowie die Polizei waren ebenfalls im Einsatz.

 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem vollbesetzten Wagen hielt am Dienstag die Rettungsdienste im Südwesten des Landes in Atem. Insgesamt wurden am Abend bei vier Unfällen neun Personen verletzt.
Die vier Insassen dieses Wagens wurden bei dem Unfall verletzt.
Rettungskräfte im Einsatz
Gleich vier Einsätze haben die Rettungskräfte aus den vergangenen Stunden zu vermelden. Bei drei Unfällen wurden drei Personen verletzt. Zudem brannte in Pettingen eine Landmaschine.
Unfall
Aus dem Polizeibericht
Neben den zahlreichen Einsätzen wegen der Gewitter, mussten die Rettungsdienste zusätzlich zu zwei Unfällen und einem Dachstuhlbrand ausrücken.
Die Polizei protokollierte die drei Zwischenfälle.
Die Nacht zum Sonntag war für die Rettungsdienste eine ereignisreiche. In Tetingen, Esch/Alzette, Düdelingen und Emeringen wurden Brände gelöscht. Zudem wurden bei zwei Unfällen insgesamt fünf Personen verletzt.
Bei drei Verkehrsunfällen wurden am Mittwoch fünf Personen auf den Straßen Luxemburgs verletzt. Dies vermeldet der Rettungsdienst. Zudem kam es in Petingen zu einem Brand, hierbei kam jedoch niemand zu Schaden.
5.7. Sanem / Nationalen Trauma an Rescue Challenge , organiseiert vun der Luxembourg Rescue Organisation / Protection Civile , Feuerwehr , Rettungseinsatz , Unfall , Sauvetage , Hilfe , Freiwillige Feuerwehr , Uebung Foto: Guy Jallay