Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drei Unfälle und drei Brände am Samstagabend
Lokales 01.12.2019

Drei Unfälle und drei Brände am Samstagabend

Der Samstagabend verlief für die Rettungsdienste nicht wirklich ruhig.

Drei Unfälle und drei Brände am Samstagabend

Der Samstagabend verlief für die Rettungsdienste nicht wirklich ruhig.
Foto: Guy Jallay
Lokales 01.12.2019

Drei Unfälle und drei Brände am Samstagabend

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Vier Menschen wurden am Samstagabend bei Unfällen verwundet.

Der Samstag war für die Mannschaften des CGDIS alles andere als ruhig. Insgesamt mussten sie sechs Einsätze leisten und vier Personen nach Unfällen versorgen.

  • Kurz vor 18 Uhr gab es einen ersten Unfall auf der Rue du X Septembre in Esch/Alzette. Zwei Ambulanzen aus der Minettemetropole, der Notarzt, sowie die Feuerwehren aus Ech/Alzette und Schifflingen waren im Einsatz, Zwei Verwundete mussten ins Krankenhaus transportiert werden.
  • Gegen 19 Uhr wurde bei einem Unfall auf der Hauptstraße in Hosingen ein Mensch verletzt. In diesem Fall wurde der Notarzt aus Ettelbrück angefordert. Nach einer Erstversorgung durch den Mediziner konnte das Unfallopfer mit einem Rettungswagen aus Hosingen ins Spital gebracht werden. Währenddessen leuteten die Feuerwehren aus Hosingen und Weiler die Räumungsarbeiten in die Wege.
  • Ein dritter Unfall passierte gegen 20.20 Uhr in Höhe der Luxexpo in Kirchberg. Die Sanitäter aus der Hauptstadt brachten einen Verwundeten ins Krankenhaus, ihre Kollegen von der Berufsfeuerwehr räumten die Unfallstelle.

Zeugenaufruf wegen möglicher Brandstiftung
Die Polizei bittet die Bevölkerung im Rahmen von zwei Fahrzeugbränden um Mithilfe.

  • Nachdem gegen 19.40 Uhr in Remich auf der Esplanade ein Brand an einem Lieferwagen von der lokalen Feuerwehr gelöscht wurde, mussten die Wehren aus Bergem und Schifflingen um 20.15 einen Kaminbrand in einem an der Rue de Schifflange in Bergem gelegenen Haus löschen. 
  • Um 21.45 brannte auf der Rue de l'Eglise in Bech-Kleinmacher ein weiterer Kleinlaster. In diesem Fall war die Feuerwehr aus Schengen gefordert. Bei den drei Bränden wurde niemand verletzt. Die Polizei schließt im Rahmen der beiden Fahrzeugbrände Brandstiftung nicht aus und hat einen Zeugenaufruf ausgegeben.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.