Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drei Generationen Familie - und ein tragisches Ende
Lokales 7 4 Min. 01.11.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Drei Generationen Familie - und ein tragisches Ende

In den ans Mittelalter erinnernden Gemäuern soll sich bald eine Fledermauskolonie wohlfühlen.

Drei Generationen Familie - und ein tragisches Ende

In den ans Mittelalter erinnernden Gemäuern soll sich bald eine Fledermauskolonie wohlfühlen.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 7 4 Min. 01.11.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Drei Generationen Familie - und ein tragisches Ende

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Schloss Weimerich bei Junglinster gleicht heute eher einer Ruine denn einem Herrenhaus, doch vor 100 Jahren war es eine prächtige Villa. Mit dem einsamen Schlösschen ist ein düsteres Schicksal verbunden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Drei Generationen Familie - und ein tragisches Ende“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Drei Generationen Familie - und ein tragisches Ende“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Scheusal, das endlich verschwunden ist - oder war das alles ganz anders? Eine Fotoausstellung zeigt die Facetten des einstigen Agrozenters Mersch.
Christian Aschman zeigt einen Teil seiner Arbeiten um das Agrozenter Mersch nun in einer CNA-Ausstellung.
Sechs Holzskulpturen schmücken seit Herbst vergangenen Jahres die Landschaft des Rad- und Wanderweges in Junglinster. Sie wurden im Rahmen der Veranstaltung „Artlënster 2016“ geschaffen.
Der Holzpavillon, der unweit der Skulpturen steht, bietet eine Rastmöglichkeit für die Wanderer und Radfahrer.