Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Differdinger Rathaus: Aus eins wird zwei
Lokales 4 Min. 22.07.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Differdinger Rathaus: Aus eins wird zwei

Das neue Zentrum für die technischen Dienste in Niederkorn

Differdinger Rathaus: Aus eins wird zwei

Das neue Zentrum für die technischen Dienste in Niederkorn
Grafik: Architektenbüro Moreno
Lokales 4 Min. 22.07.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Differdinger Rathaus: Aus eins wird zwei

Luc EWEN
Luc EWEN
Am Mittwoch stimmt der Differdinger Stadtrat über zwei Bauvorhaben im Wert von über 100 Millionen Euro ab. Es geht um das Rathaus und weitere Gebäude für die technischen Dienste.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Differdinger Rathaus: Aus eins wird zwei“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Differdinger Rathaus: Aus eins wird zwei“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Für knapp acht Millionen Euro lässt die Gemeinde Feulen derzeit ein Rathaus errichten, das voraussichtlich 2023 fertiggestellt sein wird.
Das neue Gemeindehaus wird die Kontur des ehemaligen Hofes übernehmen und im Hinterhof von einem hölzernem Neubau und einem unterirdischen Parkhaus vervollständigt. / Foto: ARCHITEKTENBÜRO ab+)
Das Düdelinger Rathaus dürfte zu den schönsten in Luxemburg gehören. Doch der Bau, der 1930 begann, war umstritten. Die Rede ging von einer "Arche Noah". Er wurde der Arbeiterpartei zum Verhängnis.
Rathaus Düdelingen
Aprilscherz der besonderen Art
Während sich der gesamte Schöffenrat auf einer Auslandsreise in die Partnerstadt Chaves befindet, putschte am Freitagmorgen das Personal der Stadtverwaltung. Was sich auf den ersten Blick wie ein Aprilscherz anhört, ist auch einer, aber einer der besonderen Art.
Die "neue Gemeindeführung" hat sich auch den allseits bekannten Hut von Schöffe Georges Liesch unter den Nagel gerissen. Sogar das Porträt des Grossherzoges wurde ausgetauscht.