Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Differdingen: So kam es zur Kandidatur von Christiane Brassel-Rausch
Lokales 4 Min. 25.09.2019
Exklusiv für Abonnenten

Differdingen: So kam es zur Kandidatur von Christiane Brassel-Rausch

Kommt es nicht zu einer weiteren Wende, dann dürften die Räte im Differdinger Rathaus am 9. Oktober über die Kandidatur von Christiane Brassel-Rausch (Déi Gréng) als Bürgermeisterin abstimmen.

Differdingen: So kam es zur Kandidatur von Christiane Brassel-Rausch

Kommt es nicht zu einer weiteren Wende, dann dürften die Räte im Differdinger Rathaus am 9. Oktober über die Kandidatur von Christiane Brassel-Rausch (Déi Gréng) als Bürgermeisterin abstimmen.
Foto: Lex Kleren
Lokales 4 Min. 25.09.2019
Exklusiv für Abonnenten

Differdingen: So kam es zur Kandidatur von Christiane Brassel-Rausch

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Georges Liesch erklärt, warum er auf den Differdinger Bürgermeisterposten verzichtet. Derweil reagiert die Opposition eher positiv auf die Kandidatur von Christiane Brassel-Rausch. Außer der LSAP.

„Wir sind der Reihe nach vorgegangen.“ So erklärt Christiane Brassel-Rausch (Déi Gréng), wie es dazu kam, dass sie von der grünen Partei als Nachfolgerin für den zurückgetretenen Bürgermeister Roberto Traversini bestimmt wurde. Eine Entscheidung, die einstimmig von der lokalen Sektion am Dienstagabend genommen wurde. 

Also der Reihe nach: Zweitgewählter hinter Roberto Traversini auf der Liste der Grünen war bei den Wahlen 2017 Georges Liesch ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema