Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Differdingen : Schwere Vorwürfe gegen Bürgermeister Traversini
Lokales 01.02.2017

Differdingen : Schwere Vorwürfe gegen Bürgermeister Traversini

Bürgermeister Roberto Traversini wird beschuldigt, gegen die Buchführung der Gemeinde verstoßen zu haben.

Differdingen : Schwere Vorwürfe gegen Bürgermeister Traversini

Bürgermeister Roberto Traversini wird beschuldigt, gegen die Buchführung der Gemeinde verstoßen zu haben.
Foto: Claude Piscitelli
Lokales 01.02.2017

Differdingen : Schwere Vorwürfe gegen Bürgermeister Traversini

Maxime LEMMER
Maxime LEMMER
Die DP fährt schweres Geschütz gegen den Differdinger Bürgermeister Roberto Traversini auf. Sie wirft ihm vor, gegen die Gemeindebuchhaltung verstoßen zu haben.

(ml) - In Differdingen scheint der kommunale Wahlkampf bereits begonnen zu haben. Die lokale DP-Sektion nimmt Bürgermeister Roberto Traversini (Déi Gréng) hart ins Visier. In einer Pressemitteilung beschuldigen die Liberalen Traversini, gegen die Gemeindebuchhaltung verstoßen zu haben.

Auf Nachfrage hin hätten die kommunalen Behörden der DP mitgeteilt, dass Traversini vor Jahren Geld von einem Beamten erhalten habe. Statt das Geld an den Einnehmer weiterzuleiten, sei ein Teil davon an einen anderen Mitarbeiter gelangt. Zweieinhalb Jahre später sei die Summe wieder im Safe des Einnehmers aufgetaucht, ohne dass die Gelder in der Gemeindekasse verbucht worden seien.

Im Prinzip sollte am Mittwoch über den Rechnungsprüfungsbericht der administrativen Konten aus den Jahren 2013 und 2014 abgestimmt werden. Die DP fordert nun, dass dieser Punkt von der Tagesordnung genommen wird. Der Bericht sollte erneut an die zuständige Abteilung des Innenministeriums weitergeleitet werden, um den finanziellen Sachverhalt zu klären, heißt es weiter. Roberto Traversini hat im Rahmen der Gemeinderatssitzung am Mittwoch Morgen auf die Vorwürfe reagiert.

Nach der Gemeinderatssitzung erklärte Martine Goergen (DP) dem LW auf Nachfrage, ihre Fraktion gebe sich mit den Erklärungen des Bürgermeisters zufrieden. Die Sache sei damit erledigt. Diese sind hier nachzulesen.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.