Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Differdingen kauft 120 Hektar in Frankreich
Lokales 4 Min. 04.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Differdingen kauft 120 Hektar in Frankreich

Das Grundstück bleibt nach dem Kauf französisches Territorium und unterliegt dessen Gesetzgebung.

Differdingen kauft 120 Hektar in Frankreich

Das Grundstück bleibt nach dem Kauf französisches Territorium und unterliegt dessen Gesetzgebung.
Foto: Gemeinde Differdingen
Lokales 4 Min. 04.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Differdingen kauft 120 Hektar in Frankreich

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Es ist nicht alltäglich, dass eine Gemeinde ein Grundstück im Ausland kauft. Doch in diesem Fall gab es einen Grund: Das Verhindern einer Deponie.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Differdingen kauft 120 Hektar in Frankreich“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Differdingen kauft 120 Hektar in Frankreich“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Ecole internationale aus Differdingen und Esch will gar nicht mehr mit dem Wachsen aufhören. 2020 soll ihr Lyzeum in Differdingen eröffnen. 2023 soll sie über ein Gebäude in Monnerich verfügen.
École Internationale de Differdange et Esch-sur-Alzette EIDE - Gérard ZENS - Differdange - École Internationale de Differdange et Esch-sur-Alzette - 18/12/2019 - photo: claude piscitelli