Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Diesel und Heizöl verteuern sich
Lokales 26.11.2021
Neue Spritpreise

Diesel und Heizöl verteuern sich

Der Liter Diesel ist ab Samstag 2,8 Cent teurer.
Neue Spritpreise

Diesel und Heizöl verteuern sich

Der Liter Diesel ist ab Samstag 2,8 Cent teurer.
Foto: DPA
Lokales 26.11.2021
Neue Spritpreise

Diesel und Heizöl verteuern sich

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Beim Diesel beträgt die Hausse 2,8 Cent, das Benzin wird hingegen günstiger.

Ab Samstag kostet eine Tankfüllung Diesel wieder mehr. Der Liter verteuert sich um 2,8 Cent auf 1,394 Euro. Das schwefelarme Heizöl wird ab Mitternacht ebenfalls teurer. Der Preis steigt um 1,9 Cent auf 0,786 Euro.

Besitzer eines Fahrzeugs mit Benzinmotor sollten sich dagegen mit dem Tanken nach Möglichkeit gedulden. Um Mitternacht geht der Maximalpreis um 1,7 Cent je Liter auf 1,468 Euro zurück. 


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Was wurde aus der Tanktourismus-Studie
Die Regierung setzt voll und ganz auf E-Mobilität. Dass die Trennung vom Tanktourismus dennoch schwerfällt, hat budgetäre Gründe.
Diesel ist hierzulande die mit Abstand bedeutendste Treibstoffquelle.
Benzinknappheit in Großbritannien
Der Mangel an Lkw-Fahrern sorgt in Großbritannien für Benzinknappheit. Die Regierung erwägt, die Armee einzusetzen – und lenkt von der entscheidenden Rolle des Brexit ab.
A tanker drives by Essar Oil's Stanlow refinery in Ellesmere port, northwest England on September 27, 2021. - Britain experienced further 'panic-buying' of motor fuel today as a shortage of lorry drivers on Covid and Brexit fallout could reportedly prompt the government to use the army to make deliveries. (Photo by Paul ELLIS / AFP)
Es gäbe andere Möglichkeiten als die Erhöhung der Akzisen, um Einfluss auf die Art der Autos zu nehmen, die in Luxemburg zugelassen werden. Doch DP und Déi Gréng wollen es sich nicht mit der Stammklientel verscherzen.
Die Tankstellenmeile in Wasserbillig.