Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Tram von innen: Holzmaserung und blau leuchtende Kopfstützen
Lokales 2 Min. 26.01.2016
Exklusiv für Abonnenten

Die Tram von innen: Holzmaserung und blau leuchtende Kopfstützen

Großzügig, hell, freundlich: Das Interieur wartet mit frischen Farben sowie einem Boden und Sitzen im Holzlook auf. Die Rückenlehnen sind mit Leuchtdioden ausgestattet, die Sitze mit USB-Buchsen.

Die Tram von innen: Holzmaserung und blau leuchtende Kopfstützen

Großzügig, hell, freundlich: Das Interieur wartet mit frischen Farben sowie einem Boden und Sitzen im Holzlook auf. Die Rückenlehnen sind mit Leuchtdioden ausgestattet, die Sitze mit USB-Buchsen.
Foto: Anouk Antony
Lokales 2 Min. 26.01.2016
Exklusiv für Abonnenten

Die Tram von innen: Holzmaserung und blau leuchtende Kopfstützen

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Bis Samstagabend können sich die Passanten auf dem Kirchberg einen realistischen Eindruck von der Tram verschaffen. Die neue Trambahn weist eine Reihe von Besonderheiten auf.

(DL/vb) - Seit Anfang Dezember erhalten Passanten in Kirchberg einen Vorgeschmack auf die Tram, die ab dem zweiten Semester 2017 über das Kirchberg-Plateau fährt. In dem Informationspavillon in der Avenue J. F. Kennedy steht nämlich noch bis Samstag ein lebensgroßes Tram-Modell, in dem Besucher die neue Straßenbahn schon mal „in echt“ erleben können – von außen und von innen.

Die neue Trambahn weist eine Reihe von Besonderheiten auf ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neues Tramdepot in Kirchberg: Die "Homebase" der Tram
2017 wird das Jahr der Tram. Das erste Fahrzeug wird in wenigen Monaten geliefert – in den neuen „Tramsschapp“, der bis dahin fertiggestellt wird. Ab Mai wird die Straßenbahn für Testfahrten eingesetzt. Ende 2017 geht es richtig los.
Visite officielle du “neien Tramsschapp“, Foto Lex Kleren