Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die rote Brücke aus Mersch im Zeitraffer
Lokales 8 15.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Zwei Jahre Bauzeit

Die rote Brücke aus Mersch im Zeitraffer

Anfang September wird von der ehemaligen Brück nichts mehr zu sehen sein.
Zwei Jahre Bauzeit

Die rote Brücke aus Mersch im Zeitraffer

Anfang September wird von der ehemaligen Brück nichts mehr zu sehen sein.
Foto: Frank Weyrich
Lokales 8 15.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Zwei Jahre Bauzeit

Die rote Brücke aus Mersch im Zeitraffer

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Der offizielle Startschuss für den Bau der neuen Brücke über die Eisenbahnlinie und die Alzette in Mersch fiel am 1. September 2014. Nach weniger als zwei Jahren konnte der Verkehr bereits das neue Bauwerk überqueren.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Die rote Brücke aus Mersch im Zeitraffer“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Die rote Brücke aus Mersch im Zeitraffer“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am frühen Montagmorgen wird die neue Brücke, die vom Ban de Gasperich über die Autobahn A6 in Richtung Kockelscheuer führt, für den Verkehr freigegeben.
In Differdingen kann es in den Nächten zum Dienstag und zum Mittwoch zu Verkehrsbehinderungen kommen. Der Grund ist, dass zwei Brücken errichtet werden.
Autobahnzufahrt in Düdelingen-Büringen
In Höhe der Ausfahrt Düdelingen-Büringen an der A13 laufen derzeit die Arbeiten auf Hochtouren. Seit Juli sind auch bereits erste Konsequenzen für die Autofahrer spürbar.