Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Die Reform tut uns gut“

„Die Reform tut uns gut“

Foto: Lex Kleren
Lokales 24.02.2018

„Die Reform tut uns gut“

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Kommandant Jean Stein ist davon überzeugt, dass die Aktiven ab dem 1. Juli stressfreier arbeiten können. Große Veränderungen erwartet er nicht.

„Wir sind bereit“, sagt Jean Stein, Kommandant des Einsatzzentrums Hesperingen, im Hinblick auf das Inkrafttreten der Reform im Rettungswesen zum 1. Juli. Zu einer großen Veränderung werde es ab dem Stichdatum nicht kommen, lediglich bei der Verwaltung, Material-Nachschub im Ernstfall und Logistik. Denn: „Auf operationeller Ebene sind wir voll dabei. Wir fahren schon heute Einsätze mit der hauptstädtischen Berufsfeuerwehr.“

Aktuell zählt das Einsatzzentrum 55 Aktive und einen großen Fuhrpark ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

CGDIS: Reform unter der Lupe
Vor sieben Monaten trat die Reform für Protection civile und freiwillige Feuerwehren offiziell in Kraft. Wir haben in vier Rettungszentren nachgefragt, wie die Situation sich seither entwickelt hat.
Lokales, CGDIS, RTW Rettungstransportwagen im Einsatz, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort