Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Ozonwerte steigen
Lokales 23.07.2018 Aus unserem online-Archiv

Die Ozonwerte steigen

Ab einem Ozonwert von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft tritt auf den Autobahnen eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 90 Kilometer pro Stunde in Kraft.

Die Ozonwerte steigen

Ab einem Ozonwert von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft tritt auf den Autobahnen eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 90 Kilometer pro Stunde in Kraft.
Foto: LW-Archiv
Lokales 23.07.2018 Aus unserem online-Archiv

Die Ozonwerte steigen

Die aktuelle Hitzewelle könnte bald gesundheitsschädliche Folgen mit sich bringen: Die Konzentration des schädlichen Gases Ozon in den unteren Luftschichten ist am steigen.

(mth) - Das Nachhaltigkeitsministerium schlug am Montagmorgen Alarm: Die Ozonwerte steigen derzeit aufgrund der aktuellen Hitzewelle rapide an. 

Bereits am Sonntag erreichte die Konzentration des Reizgases beinahe den Vorwarnpegel von 160 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft: In Vianden und Beidweiler wurden 156 respektive 153 Mikrogramm pro Kubikmeter gemessen.

In den kommenden Tagen sollen die Ozonwerte noch weiter ansteigen. Während die Konzentration am Montag aufgrund der stärkeren Bewölkung zunächst sinken dürfte, soll dieser am Dienstag weiter ansteigen. Am Mittwoch ist dann mit kritischen Werten von 165 bis 185 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft zu rechnen. Der Alarmpegel von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter dürfte somit überschritten werden, sodass eine obligatorische Geschwindigkeitsbeschränkung von 90 Kilometern pro Stunde auf den Autobahnen in Kraft tritt. 

Hohe Ozonwerte können die Leistungsfähigkeit empfindlicher Menschen negativ beeinträchtigen. Ab einer Konzentration von 200 Mikrogramm pro Kubikmeter kann es zu Tränenreiz, Schleimhautreizungen sowie Kopfschmerzen kommen. Das Nachhaltigkeitsministerium hat eine spezielle Webseite geschaffen, auf der Verhaltensregeln im Fall erhöhter Ozonwerte beschrieben werden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die andauernde Hitzewelle sorgt derzeit für eine erhöhte Ozonbelastung und deshalb auch dafür, dass das Tempolimit auf Luxemburgs Straßen immer wieder auf 90 Kilometer pro Stunde reduziert wird.
Auf Luxemburgs Autobahnen weisen Informationstafeln darauf hin, wenn die Geschwindigkeit wegen einer 
hohen Luftbelastung auf 90 Kilometer pro Stunde begrenzt wird.
Nebenwirkungen der Hitze
Sonnenschein und Temperaturen über 30 Grad. Wegen der Hitzewelle ist in den kommenden Tagen mit hohen Ozonwerten zu rechnen. Kinder aus Mertert-Wasserbillig können sich ab 35 Grad über schulfrei freuen.
Sommer, Sonne, Foto Lex Kleren
Wegen der Hitze und hohen Ozon-Werten wurde die erlaubte Geschwindigkeit auf den Autobahnen am Mittwochnachmittag auf 90 km/h gesenkt.
Die Höchstgeschwindigkeit auf den Autobahnen ist am Freitagnachmittag auf 90 km/h begrenzt worden.
282 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft
Die hohen Temperaturen, die seit Sonntag in Luxemburg vorherrschen, sorgen für hohe Ozonwerte. Am Donnerstagabend wurden in Vianden 282 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen. Der europäische Informationsgrenzwert liegt bei 180.
Bei hohen Ozonwerten gilt Tempo 90 auf den Autobahnen.