Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die neue Passerelle nimmt Form an
Lokales 18.08.2021
Bahnhof Bettemburg

Die neue Passerelle nimmt Form an

Die Form der neuen Passerelle ist bereits erkennbar.
Bahnhof Bettemburg

Die neue Passerelle nimmt Form an

Die Form der neuen Passerelle ist bereits erkennbar.
Foto: CFL/Petz Flammang
Lokales 18.08.2021
Bahnhof Bettemburg

Die neue Passerelle nimmt Form an

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Von Dezember an sollen Zugreisende am Bahnhof Bettemburg einen neuen Übergang benutzen können. Die Basis steht bereits.

Für die nationale Eisenbahngesellschaft ist der Sommer ein arbeitsreicher. So werden derzeit nicht nur die Baustellen an den Bahnhöfen in Luxemburg-Stadt, Mersch und Ettelbrück vorangetrieben, auch in Bettemburg wird fleißig gearbeitet. Hier soll bis zum Ende dieses Jahres eine neue Passerelle allen Reisenden, insbesondere jenen mit eingeschränkter Mobilität, den Zutritt zu den Bahnquais ermöglichen.


Der "Nordkopf" des Bahnhofs ähnelt derzeit eher einer Mondlandschaft als einem geschäftigen Verkehrsknotenpunkt. - Bahnhof, Luxemburg, Umbau / Foto: Frank WEYRICH
Was die Neugestaltung des "Nordkopfs" mit sich bringt
Die CFL stellen derzeit am hauptstädtischen Bahnhof die Weichen für die Zukunft. Und das ist keine kleine Angelegenheit.

An den beiden vergangenen Wochenenden wurde nun die Metallkonstruktion, welche die Basis für die neue Passerelle bildet, angebracht. Die Konstruktion, die es mit den vier Treppen auf ein Gesamtgewicht von 200 Tonnen bringt, 56 Meter lang, vier Meter hoch und 5,70 Meter breit ist, besteht aus drei Elementen, die per Schiff nach Luxemburg gebracht wurden. Bevor die Konstruktion an ihrem endgültigen Standort angebracht wurde, wurden die einzelnen Elemente im Atelier sowie auf einem Parkplatz in der Nähe des Bettemburger Bahnhofs zusammengebaut.

Die Elemente wurden an den beiden vergangenen Wochenende angebracht.
Die Elemente wurden an den beiden vergangenen Wochenende angebracht.
Foto: CFL/Petz Flammang

Barrierefrei und sicher

Bis die Kunden den Übergang nutzen können - voraussichtlich im Dezember dieses Jahres -, werden noch barrierefreie Aufzüge installiert. Zur Sicherheit der Reisenden sollen unterdessen Überwachungskameras sowie eine helle Beleuchtung beitragen.


Lokales,Bahnhofgebäude Ettelbruck,CFL,Gare. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Projekt der Ettelbrücker Gare geht in die heiße Phase
Der Umbau des Ettelbrücker Bahnhofs schreitet voran – Zugpassagiere müssen sich auf Änderungen einstellen.

Die Passerelle befindet sich im südlichen Teil des Bahnhofs und ist vom Parkplatz aus erreichbar. Die derzeitige Unterführung bleibt auch nach der Inbetriebnahme des neuen Übergangs zugänglich. So sollen sich die Reisenden an dem stark frequentierten Bahnhof künftig besser verteilen.

Die CFL führt derzeit aber auch an den Quais Arbeiten durch. So werden einige von ihnen breiter gestaltet, um die Verbindung mit dem Übergang sowie einen barrierefreien Zugang zu gewähren. Andere, insbesondere jene, an denen die Züge nach Thionville stehen bleiben, werden provisorisch verlängert, um längere Züge empfangen zu können und den Reisenden somit mehr Sitzplätze zu bieten.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema