Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Natur ist in besorgniserregendem Zustand
Lokales 4 Min. 31.03.2022
Exklusiv für Abonnenten
Umweltschutz

Die Natur ist in besorgniserregendem Zustand

Der Zustand der Natur hierzulande ist besorgniserregend.
Umweltschutz

Die Natur ist in besorgniserregendem Zustand

Der Zustand der Natur hierzulande ist besorgniserregend.
Foto: Anouk Antony
Lokales 4 Min. 31.03.2022
Exklusiv für Abonnenten
Umweltschutz

Die Natur ist in besorgniserregendem Zustand

Raymond SCHMIT
Raymond SCHMIT
Zwei Drittel der natürlichen Lebensräume in Luxemburg befinden sich in bedenklichem Zustand. Und auch die Artenvielfalt ist gefährdet.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Die Natur ist in besorgniserregendem Zustand“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rettungsaktion in Lasauvage
Tausende Kröten sind wieder auf Achse und wandern zu ihren Laichplätzen. Damit der Weg über Straßen nicht mit dem Tod endet, stehen Freiwillige den Amphibien zur Seite. Auch Schulkinder.
Lok , Sueden , Lasauvage , Ecole Nature Differdingen , Kinder sammeln Kröten , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Tagsüber zeigen sich die 70 Zentimeter großen Eulen sehr diskret. Doch nun setzt natur&ëmwelt die Uhus in den Vordergrund.
Nur wenige Uhu-Paare leben im Großherzogtum.
Ausgesetztes Chamäleon
In Remerschen finden Spaziergänger ein Chamäleon, fünf Jahre zuvor verschwindet eines aus dem Schmetterlingsgarten. Dort will man nicht an einen Zufall glauben.
Elvis in der Pflegestation Düdelingen: Lange hätte er nicht in freier Wildbahn überlebt.
Das Natur Musée trägt mit seinen Sammlungen zum Erhalt und zur Erfassung der Biodiversität bei. Doch auch jeder interessierte Hobbyforscher kann mitmachen.