Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Masche mit dem teuren Wein
Lokales 2 Min. 09.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Die Masche mit dem teuren Wein

Statt eines edlen Tropfens wurde einer älteren Frau billiger Wein geliefert. Dennoch forderten die Betrüger sie auf, mehrere Zehntausend Euro zu zahlen.

Die Masche mit dem teuren Wein

Statt eines edlen Tropfens wurde einer älteren Frau billiger Wein geliefert. Dennoch forderten die Betrüger sie auf, mehrere Zehntausend Euro zu zahlen.
Foto: Shutterstock
Lokales 2 Min. 09.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Die Masche mit dem teuren Wein

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Betrüger nutzen bei Telefonanrufen die Gutgläubigkeit älterer Menschen, um sich zu bereichern. So wurde einer 94-jährigen Frau billiger Wein zu einem hohen Preis verkauft.

Immer wieder wird eine 94-jährige, alleinstehende Frau von vermeintlichen Weinhändlern aus der Aquitaine per Telefon kontaktiert. Die Anrufer wollen ihr teuren Wein verkaufen und die Frau stimmt zu. Doch statt eines edlen Tropfens bekommt die Frau kistenweise billigen Wein – verrechnet wird dieser ihr allerdings zu einem deutlich überteuerten Preis.

Die ältere Frau ist gutgläubig, merkt nicht, dass sie von den mutmaßlichen Händlern hereingelegt wird und kommt der Zahlungsaufforderung nach ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema