Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Limpertsberger haben Ideen für ihr Viertel
Lokales 8 5 Min. 13.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Lebensqualität erhöhen

Die Limpertsberger haben Ideen für ihr Viertel

Die Westpiste für Radfahrer soll durch den Parc Tony Neumann führen.
Lebensqualität erhöhen

Die Limpertsberger haben Ideen für ihr Viertel

Die Westpiste für Radfahrer soll durch den Parc Tony Neumann führen.
Foto: Chris Karaba
Lokales 8 5 Min. 13.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Lebensqualität erhöhen

Die Limpertsberger haben Ideen für ihr Viertel

David THINNES
David THINNES
Die Passerelle und der Lift sollen nicht nur ein Mehrwert für den Limpertsberg sein. Auch für die Victor-Hugo-Halle gibt es einen Vorschlag.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Die Limpertsberger haben Ideen für ihr Viertel“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bei einer Informationsversammlung wurde am Samstag die Zukunft der Industriebrache Lentille Terre Rouges in Esch/Alzette vorgestellt. 1.700 Wohnungen sollen hier entstehen.
Neuer Bebauungsplan der Stadt Luxemburg
Begegnungszonen, kleine Geschäfte, mehr Parkplätze aber weniger Verkehr: Dies hatten sich die Bürger aus Grund, Clausen, Pfaffenthal, Limpertsberg und der Oberstadt gewünscht. Am Montagabend werden sie erfahren, inwiefern dies beim neuen Bebauungsplan berücksichtigt wurde.
Das Viertel Pfaffenthal ist das einzige, in dem die Einwohnerzahl in den vergangenen Jahren leicht zurückgegangen ist. Dank des neuen Aufzugs und des neuen Bahnhofs wird die Anbindung des Stadtteils nun erheblich verbessert
Reurbanisierung Limpertsberg
Die am Montag angekündigten Pläne zur Reurbanisierung des Limpertsberg werden von den Anwohnern überwiegend begrüßt. Nachholbedarf gebe es jedoch bei der Mobilität im Viertel.
Die engen Wohnstraßen des Viertels sollen nach dem Willen der Einwohner in Zukunft besser vor dem Durchgangsverkehr geschützt werden.