Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Die Kirche wird danach eine andere sein“
Lokales 1 5 Min. 22.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Kardinal Hollerich im Interview

„Die Kirche wird danach eine andere sein“

Papst Franziskus bei der Eröffnung des synodalen Prozesses in Rom.
Kardinal Hollerich im Interview

„Die Kirche wird danach eine andere sein“

Papst Franziskus bei der Eröffnung des synodalen Prozesses in Rom.
Foto: AFP
Lokales 1 5 Min. 22.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Kardinal Hollerich im Interview

„Die Kirche wird danach eine andere sein“

Sarah SCHÖTT
Sarah SCHÖTT
Kardinal Jean-Claude Hollerich hat mit dem "Luxemburger Wort" über den weltweiten synodalen Prozess und die Zukunft der Kirche gesprochen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „„Die Kirche wird danach eine andere sein““.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „„Die Kirche wird danach eine andere sein““.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sexueller Missbrauch bei der Kirche
Nach Deutschland hat auch Frankreich eine Studie zum Missbrauch in der Kirche vorgelegt. Beide unterscheiden sich vor allem in einem Punkt.
Die Bischofssynode feierte am Samstag ihr 50-jähriges Bestehen. Papst Franziskus nutzte den Festakt zu einer Grundsatzrede über mehr kollegiale Wege und Strukturen in der Kirche: "Kirche und Synode sind Synonyme."
Papst Franziskus sprach sich für ein Überdenken des Papstprimats aus.