Die großen Mobilitätsprojekte: Eine Tram, eine Standseilbahn und zwei neue Bahnhöfe
Das erste Tramfahrzeug wartet bereits im "Tramsschapp" auf seinen ersten großen Einsatz.

Die großen Mobilitätsprojekte: Eine Tram, eine Standseilbahn und zwei neue Bahnhöfe

Foto: Pierre Matgé
Das erste Tramfahrzeug wartet bereits im "Tramsschapp" auf seinen ersten großen Einsatz.
Lokales 4 Min.21.02.2017

Die großen Mobilitätsprojekte: Eine Tram, eine Standseilbahn und zwei neue Bahnhöfe

Diane Lecorsais
Diane Lecorsais

Die Straßenbahn, der Bahnhof Pfaffenthal-Kirchberg samt "Funiculaire" und die „Gare Howald“: Drei große Mobilitätsprojekte, die Ende des Jahres zumindest teilweise in Betrieb gehen werden. Das eröffnet neue Möglichkeiten. Ein Überblick.

(DL) - Tram, Bahnhof Pfaffenthal-Kirchberg mitsamt Standseilbahn und „Gare Howald“: Drei große Mobilitätsprojekte, die Ende des Jahres zumindest teilweise in Betrieb genommen werden. Für die Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel werden sich damit diverse neue Möglichkeiten auftun.


Tramfahrzeug Nummer 1 wartet bereits im „Centre de remisage et de maintenance“ in Kirchberg auf seinen ersten großen Auftritt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Innenausstattung der Tram: Die Krux mit der "X"-Stange
Das erste Tramfahrzeug ist fertig. Die Innenausstattung ist extravagant – und für die Vereinigung „Chiens Guides d'Aveugles Luxembourg“ problematisch: Für Sehbehinderte sei sie nicht sicher. Luxtram erklärt hingegen, extra Änderungen vorgenommen zu haben.
Tram, Tramway, Zaragoza, Luxtram, Foto Lex Kleren
Neues Tramdepot in Kirchberg: Die "Homebase" der Tram
2017 wird das Jahr der Tram. Das erste Fahrzeug wird in wenigen Monaten geliefert – in den neuen „Tramsschapp“, der bis dahin fertiggestellt wird. Ab Mai wird die Straßenbahn für Testfahrten eingesetzt. Ende 2017 geht es richtig los.
Visite officielle du “neien Tramsschapp“, Foto Lex Kleren