Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Gefängnisinsassen und ihre Arbeitsbedingungen
Lokales 3 Min. 16.06.2022
Exklusiv für Abonnenten
Bessere Bedingungen gefordert

Die Gefängnisinsassen und ihre Arbeitsbedingungen

Den Insassen in Schrassig stehen rund 300 Arbeitsplätze zur Verfügung.
Bessere Bedingungen gefordert

Die Gefängnisinsassen und ihre Arbeitsbedingungen

Den Insassen in Schrassig stehen rund 300 Arbeitsplätze zur Verfügung.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 3 Min. 16.06.2022
Exklusiv für Abonnenten
Bessere Bedingungen gefordert

Die Gefängnisinsassen und ihre Arbeitsbedingungen

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Wer im Gefängnis sitzt und arbeitet, bekommt dafür nur sehr wenig Geld. Bezahlten Urlaub oder Einzahlungen in die Rentenkasse gibt es nicht. „eran, eraus … an elo?“ fordert Verbesserungen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Die Gefängnisinsassen und ihre Arbeitsbedingungen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das in die Jahre gekommenes Gefängnisgebäude in Schrassig soll Überlegungen der Behörden zufolge einer modernen Haftanstalt weichen.
Lokales,Centre penitentiaire,Prison, Schrassig, Gefängnis. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Der Strafvollzug braucht Personal. Doch bei der Rekrutierung stehen die Gefängnisse in direkter Konkurrenz zu anderen staatlichen Verwaltungen.
Blick in die Haftanstalt
Die Mauern der Haftanstalt in Schrassig sind vielen bekannt. Was dahinter passiert, wissen jedoch nur die Wenigsten. Wir haben jenen Teil des Gefängnisses besucht, in dem die Häftlinge arbeiten.
Prison Schrassig - Photo : Pierre Matgé