Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die ewige Suche nach der kleinen Bianka
Lokales 3 Min. 07.12.2022
Exklusiv für Abonnenten
Prozess um Vermisstenfall Baby Bianka

Die ewige Suche nach der kleinen Bianka

Über fünf Wochen hinweg durchsuchte die Polizei das Areal eines Weihers bei Linger. Ohne Erfolg.
Prozess um Vermisstenfall Baby Bianka

Die ewige Suche nach der kleinen Bianka

Über fünf Wochen hinweg durchsuchte die Polizei das Areal eines Weihers bei Linger. Ohne Erfolg.
Foto: Pierre Matgé/LW-Archiv
Lokales 3 Min. 07.12.2022
Exklusiv für Abonnenten
Prozess um Vermisstenfall Baby Bianka

Die ewige Suche nach der kleinen Bianka

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Die Ermittler scheuten keine Mühen. Am Ende führte aber keine Spur zu dem vermissten Kind. Mit großer Wahrscheinlichkeit lebt Bianka nicht mehr.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Die ewige Suche nach der kleinen Bianka“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Täglich müssen sich Straftäter vor Gericht verantworten. Das "Luxemburger Wort" ist bei vielen Prozessen dabei. Ein Überblick.
Gericht - Prozesser - Photo : Pierre Matgé
Seit dem 15. Juni 2015 fehlt jede Spur des neun Tage alten Säuglings Bianka B. Was mit dem Baby geschehen ist, bleibt unklar. Der Tatverdacht gegen die Mutter reicht von Kindstötung bis Kindesentzug.
Linger - Suchaktion Bisdorff Bianka - Photo : Pierre Matgé
Ungeklärte Todesfälle in Luxemburg
In Luxemburg ereignen sich im Schnitt vier bis fünf Morde jährlich. Die meisten werden aufgeklärt. Aber nicht alle: 25 "Cold Cases" gelten bis heute als ungeklärt. Ein Überblick.
Auch der "Hasseler Mord" gilt als ungeklärt - dies nach dem Freispruch der drei Beschuldigten im März 2015. Der Tatort, das Haus des Opfers in der Hasseler Rue Killebierg, ist mittleweile abgerissen.