Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die etwas anderen Touristen aus Fernost

Die etwas anderen Touristen aus Fernost

Chris Karaba
Lokales 9 4 Min. 10.09.2018

Die etwas anderen Touristen aus Fernost

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Die Zahl der asiatischen Besucher in Luxemburg steigt. Das belegen Statistiken der nationalen Promo-agentur für Tourismus - Luxembourg for Tourism (LFT). Aus China kommen zwar die meisten Gäste, Inder und Südkoreaner holen jedoch auf.

Ein Bus fährt vor. Eine asiatische Touristengruppe steigt aus. Man sieht staunende Blicke und hört laute Ahhhs und Ohhhs, während ein Reiseleiter ihnen in einer unverständlichen Sprache etwas erzählt. Viele Fotos werden geschossen, Souvenirs gekauft und Luxusboutiquen aufgesucht. Nur wenige Stunden später sind sie dann wie von der Bildfläche verschwunden ...

So oder so ähnlich ist der Stereotyp, mit dem asiatische Touristen oftmals behaftet sind ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Urlaub zum Mitnehmen
Im ersten Halbjahr 2018 sind fast 1,3 Millionen Übernachtungen in Luxemburg verzeichnet worden. Viele Besucher legen auch gerne einen Halt im Souvenirladen ein und kaufen ein kleines Andenken.
Schlüsselanhänger, Schneekugeln oder Socken - Touristen mögen Andenken in allen Formen
Tourismusbilanz: Einfachheit ist Trend
Von Januar bis Ende Juni wurden fast 1,3 Millionen Übernachtungen gezählt. Die Mehrheit der Gäste kommt aus den Niederlanden, beliebtester Ausflugsort ist der Bettemburger Märchenpark.
In Jugendherbergen ist die Zahl der Übernachtungen im ersten Halbjahr gestiegen.