Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie Kayl an die Grubenarbeiter erinnert
Lokales 2 Min. 26.09.2022
Exklusiv für Abonnenten
33. Bergarbeitertag

Wie Kayl an die Grubenarbeiter erinnert

In Anwesenheit von Innenministerin Taina Bofferding wurden Blumen am Denkmal für Jean Schortgen niedergelegt.
33. Bergarbeitertag

Wie Kayl an die Grubenarbeiter erinnert

In Anwesenheit von Innenministerin Taina Bofferding wurden Blumen am Denkmal für Jean Schortgen niedergelegt.
Foto: Raymond Schmit
Lokales 2 Min. 26.09.2022
Exklusiv für Abonnenten
33. Bergarbeitertag

Wie Kayl an die Grubenarbeiter erinnert

Raymond SCHMIT
Raymond SCHMIT
Über 100 Jahre lang haben sie das Leben in Luxemburgs Süden maßgeblich bestimmt. Am Wochenende wurde in Kayl an die Grubenarbeiter erinnert.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wie Kayl an die Grubenarbeiter erinnert“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es ist still geworden in Luxemburgs Erzrevier. Wo sich während fast 100 Jahren Menschen und Maschinen durch die Erde wühlten, hat die Natur ihre Rechte zurückgefordert. Nur einmal im Jahr lebt die Erinnerung wieder auf, am 4. Dezember, Festtag der heiligen Barbara.