Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Entscheidung zum Rekurs
Im Juli 2014 hatten Sassenheimer Bürger gegen die Umgehungsstraße protestiert.

Die Entscheidung zum Rekurs

Archivfoto: Tania Feller
Im Juli 2014 hatten Sassenheimer Bürger gegen die Umgehungsstraße protestiert.
Lokales 2 Min. 19.07.2018

Die Entscheidung zum Rekurs

Fraktionszwang soll es heute im Rathaus in Beles keinen geben. Zumindest nicht bei der CSV. Die LSAP wollte sich dazu im Vorfeld nicht äußern. So oder so, Spannung scheint garantiert, bei der Abstimmung über einen eventuellen Rekurs zur Umgehung von Niederkerschen.

Am Freitag dürfte es im Sassenheimer Rathaus in Beles etwas später werden. War ursprünglich lediglich eine nicht öffentliche technische Sitzung zu den sektoriellen Leitplänen vorgesehen, so wurde kurzfristig auch eine öffentliche Sitzung für 11.30 Uhr anberaumt. Nach der positiven Abstimmung im Parlament zur Umgehungsstraße von Niederkerschen wollen die Ratsmitglieder nun darüber entscheiden, ob die Gemeinde von ihren Rekursmöglichkeiten Gebrauch machen wird, oder nicht.

Bürgermeister Georges Engel (LSAP) hatte im Vorfeld immer betont, dass der Gemeinderat diese Entscheidung treffen müsse ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Politik des leeren Stuhls
Mit breiter Mehrheit stimmt die Chamber dem Gesetzesentwurf zur Umgehung von Niederkerschen zu. Doch zwei Abgeordnete blieben der Abstimmung fern.
Bascharage  17.07.2018 © claude piscitelli
Geplante Umgehung sorgt weiter für Gespräch
Sowohl Georges Engel wie auch Michel Wolter sehen sich bestätigt was die Niederkerschener Umgehung angeht. Der Sassenheimer Bürgermeister aufgrund neuer Messungen, der Käerjenger weil das Projekt auf der legislativen Zielgeraden ist.
Glaubt man der Gemeinde Sassenheim und den Sassenheimer Vereinigungen, so ist das Stickoxidproblem entlang der N5 dabei, sich von selbst zu lösen.