Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Die Dunkelziffer der Rückfälle dürfte höher sein"
Lokales 2 Min. 03.12.2021
Exklusiv für Abonnenten
Drogentherapie in Manternach

"Die Dunkelziffer der Rückfälle dürfte höher sein"

Knapp die Hälfte aller Patienten in der Nachsorge wird in den ersten zwölf Monaten nach der Therapie wieder rückfällig.
Drogentherapie in Manternach

"Die Dunkelziffer der Rückfälle dürfte höher sein"

Knapp die Hälfte aller Patienten in der Nachsorge wird in den ersten zwölf Monaten nach der Therapie wieder rückfällig.
Foto: Volker Bilngenheimer
Lokales 2 Min. 03.12.2021
Exklusiv für Abonnenten
Drogentherapie in Manternach

"Die Dunkelziffer der Rückfälle dürfte höher sein"

Irina FIGUT
Irina FIGUT
Pro Jahr durchlaufen im Schnitt 60 Suchtkranke eine Behandlung im Syrdall Schlass. Der Rückfall ist dabei keine seltene Erscheinung.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Die Dunkelziffer der Rückfälle dürfte höher sein"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Die Dunkelziffer der Rückfälle dürfte höher sein"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nationales Zentrum für Drogenabhängige
Im einzigen Therapiezentrum für Drogenabhängige stehen Veränderungen an. Seit Jahresbeginn führen die Verantwortlichen eine Reform durch.
Abhängige illegaler Drogen werden in Manternach mit einem breiten Angebot auf selbstständiges Leben nach der Behandlung vorbereitet.
Reform am Syrdall Schlass
Frischer Wind im Therapiezentrum für Drogenabhängige: Seit Jahresbeginn wird ein neues Modell umgesetzt. Ein Interview mit Dr. Mark Ritzen.
Dr. Mark Ritzen, Generaldirektor der Rehaklinik am Centre Hospitalier Neuro-Psychiatrique in Ettelbrück: „Oft führen Veränderungen zu Ängsten und Unsicherheiten, sowohl intern, als auch extern.“
Im engen Tal der Syr bei Manternach finden sich noch Zeugnisse alter Industriekultur. Im 19. Jahrhundert produzierte dort eine Papierfabrik - sie wurde mit Wasserkraft angetrieben.
Einst halb zerfallen, heute vorbildlich renoviert: Das Schloss auf dem ehemaligen Firmengelände der Manternacher Papierfabrik. Außen am Gebäude hing eine Glocke, die den Arbeitern Anfang und Ende der Schicht signalisierte.
Um eine koordinierte und personalisierte Betreuung der Krebspatienten anzubieten, hat das Centre hospitalier de Luxembourg das Kriibszentrum geschaffen. Darüber hinaus beteiligt sich das CHL sehr aktiv an der Krebsforschung.