Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Badesaison kann beginnen
Lokales 4 Min. 29.04.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die Badesaison kann beginnen

Die Badesaison dauert in Luxemburg vom 1. Mai bis 30. September. Dann darf im Baggerweiher in Remerschen, hier im Bild, gebadet werden.

Die Badesaison kann beginnen

Die Badesaison dauert in Luxemburg vom 1. Mai bis 30. September. Dann darf im Baggerweiher in Remerschen, hier im Bild, gebadet werden.
Foto: Lex Kleren
Lokales 4 Min. 29.04.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die Badesaison kann beginnen

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Zwar liegt die Wassertemperatur am Obersauerstausee derzeit bei knapp zehn Grad, dennoch beginnt am Samstag die Badesaison. Auch in Remerschen und Weiswampach darf geschwommen werden.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Die Badesaison kann beginnen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die wegen des Corona-Virus bereits verkürzte Badesaison fällt dadurch am Obersauerstausee aber noch nicht vorzeitig ins Wasser. Nicht alle Strände sind betroffen.
Stausee - Blaualgen - Photo : Pierre Matgé
Badeausflüge stehen an sommerlichen Tagen hoch im Kurs. Um sicher im offenen Gewässer zu schwimmen, sollten aber einige Regeln beachtet werden.
Luxemburgs Badeseen – hier der Baggerweiher in Remerschen – laden zur Abkühlung ein. Wer allerdings im offenen Gewässer schwimmt, tut dies auf eigene Gefahr.
Seit dieser Woche ist das Schwimmen in offenen Gewässern wieder erlaubt. Der Zugang zu den Badeseen ist wegen der Corona-Pandemie jedoch längst nicht überall möglich.
Der Zugang zum Baggerweiher in Remerschen bleibt bis auf weiteres zu.
Erstmals darf in diesem Jahr auch noch im September im Stausee, in Weiswampach und in Remerschen geschwommen werden. Die Badesaison wurde verlängert. Gefahr, dass Blaualgen sie verkürzen könnten, besteht derzeit nicht.
Baggerweieren zu Remerschen / Foto: Claude LENERT