Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Angst vor der Betonwand
Lokales 2 Min. 31.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Projekt „Kennedy Sud“

Die Angst vor der Betonwand

Das Projekt „Kennedy Sud“ soll auf einem rund 1,5 Kilometer langen und 110 Meter breiten Landstreifen zwischen dem Boulevard Kennedy und Weimershof entstehen: auf dem Architekturmodell sind die geplanten treppenförmigen Gebäude gut erkennbar.
Projekt „Kennedy Sud“

Die Angst vor der Betonwand

Das Projekt „Kennedy Sud“ soll auf einem rund 1,5 Kilometer langen und 110 Meter breiten Landstreifen zwischen dem Boulevard Kennedy und Weimershof entstehen: auf dem Architekturmodell sind die geplanten treppenförmigen Gebäude gut erkennbar.
Foto: Michel Thiel
Lokales 2 Min. 31.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Projekt „Kennedy Sud“

Die Angst vor der Betonwand

Michel THIEL
Michel THIEL
Ein Teil der Einwohner des Viertels Weimershof hat Widerstand gegen das Bauprojekt „Kennedy Sud“ angekündigt. Das Bauvorhaben erscheint ihnen zu groß und unharmonisch, sie fürchten um die Lebensqualität in ihrem Viertel.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Die Angst vor der Betonwand“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Die Angst vor der Betonwand“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Aus dem Gemeinderat Luxemburg
In der Gemeinderatssitzung am Montag gab es grünes Licht für den Teilbebauungsplan des Bauprojekts „Kennedy Sud - Zone A1“ sowie die Erneuerung der Straßen im Umfeld des großherzoglichen Palastes.
In den kommenden Jahren sollen die Stadtviertel Weimershof und Kirchberg zu einer urbanistischen Einheit zusammenwachsen. Das Projekt "Kennedy Sud" spielt dabei eine tragende Rolle.
Das Allfin-Konsortium wird das ambitionierte Urbanisierungsprojekt an der "Porte de l'Europe" verwirklichen. Dies gab der "Fonds du Kirchberg" am Donnerstag bekannt. Bis Ende 2019 entstehen 6.800 qm Bürofläche, Geschäfte auf 6.499 qm und 20.000 qm Wohnflächen.