Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Diagnose Schizophrenie: Ein schwieriger Weg
Lokales 5 Min. 20.03.2019
Exklusiv für Abonnenten

Diagnose Schizophrenie: Ein schwieriger Weg

Auf sich alleine gestellt: Diese Mutter kämpft für die Zukunft ihres an Schizophrenie erkrankten Sohnes und möchte seiner wegen nicht 
erkannt werden.

Diagnose Schizophrenie: Ein schwieriger Weg

Auf sich alleine gestellt: Diese Mutter kämpft für die Zukunft ihres an Schizophrenie erkrankten Sohnes und möchte seiner wegen nicht 
erkannt werden.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 5 Min. 20.03.2019
Exklusiv für Abonnenten

Diagnose Schizophrenie: Ein schwieriger Weg

Sandra SCHMIT
Sandra SCHMIT
Wenn es dem eigenem Kind offensichtlich nicht gut geht, ist das für Eltern schlimm. Noch schlimmer ist es allerdings, wenn niemand dem Nachwuchs zu helfen weiß. Eine 55-jährige Mutter erzählt vom langen Weg bis zur Schizophrenie-Diagnose bei ihrem Sohn.

Auf dem Regal in der lichtdurchfluteten Veranda stehen Farbflaschen, auf dem Boden davor zahlreiche Eimer mit Farbresten. An der ansonsten kahlen Wand lehnen bunte Bilder, viele zeigen die Gesichter von Menschen. „Das Malen ist mein Ausgleich“, erzählt Nathalie*. Ein Ausgleich, den die 55-jährige Mutter von drei Kindern hin und wieder dringend braucht. Vor allem dann, wenn der Alleinerziehenden im Kampf für ein gutes Leben für ihren an Schizophrenie erkrankten Sohn Paul* (24) alles zu viel wird.

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wie sich Schizophrenie anfühlen könnte
Es ist ein bizarrer Selbstversuch, dem sich die Probanden des Kunstprojektes Labyrinth Psychotica hingeben. 15 Minuten wird einem dabei das Gefühl vermittelt, Schizophren zu sein.
Etwa fünf Probanden bewegen sich unter Anleitung ihres zugewiesenen Projektleiters durch den Raum.
Suizidprävention: Wenn man nicht mehr weiter weiß
2015 nahmen sich in Luxemburg 81 Menschen das Leben. An diesem internationalen Tag zur Suizidprävention steht fest: Auch in Luxemburg läuft nicht immer alles so, wie es sollte – aber es wird daran gearbeitet.
2015 nahmen sich in Luxemburg 81 Menschen das Leben.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.