Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger prallt beim Überholen in anderes Auto
Lokales 16.11.2014 Aus unserem online-Archiv
Deutsches Grenzgebiet

Luxemburger prallt beim Überholen in anderes Auto

Deutsches Grenzgebiet

Luxemburger prallt beim Überholen in anderes Auto

Konrad Geidies
Lokales 16.11.2014 Aus unserem online-Archiv
Deutsches Grenzgebiet

Luxemburger prallt beim Überholen in anderes Auto

Zwischen Wellen und Nittel an der Obermosel sind am Samstagabend zwei Autos beim Überholen gegeneinander geprallt. Vier Personen wurden verletzt.

(kg) - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagabend gegen 17.40 Uhr auf der B 419 an der Obermosel. Ein Fahrzeug, besetzt mit zwei Personen, befuhr die Bundesstraße von Nittel kommend in Richtung Wellen. Hinter dem PKW fuhr ein in Luxemburg angemeldetes Auto. Als der Hintermann zum Überholen ansetzte, kam das vordere Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache zuerst nach rechts auf den Grünstreifen und dann nach links zur Fahrbahnmitte.

Der Luxemburger konnte nicht mehr ausweichen und prallte in die Fahrertür. Da man zunächst vom schlimmsten ausging, wurde auch die Feuerwehr alarmiert. Da niemand eingeklemmt wurde, stellte die Feuerwehr den Brandschutz sicher und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf.

In beiden Autos wurden jeweils der Fahrer sowie Beifahrer verletzt. Wie schwer die insgesamt vier Insassen verletzt wurden, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. An beiden PKW entstand erheblicher Sachschaden. Der Bereich der Unfallstelle war für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kollision zwischen Auto und Bus
Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Samstagabend die Kontrolle über sein Gefährt verloren und ist mit einem Bus kollidiert. Das Auto wurde stark beschädigt - verletzt wurde niemand.
Auf dem Standort des Haus Goebel (r) wird das Centre d'accueil in Fouhren entstehen
Schwer Verletzt wurden je eine Person am Samstag bei Unfällen Remerschen und Marnach.
Ende einer Trunkenheitsfahrt bei Drauffelt
Schwer verletzt wurden ein Mann und eine Frau, als sie am Samstagabend bei Drauffelt von der Landstraße abkamen und gegen einen Baum prallten. Ihr Auto brannte komplett aus.
Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit Lösch-Schaum.