Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Deutsche Polizei rettet frei laufende Hunde auf Autobahnparkplatz
Lokales 11.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Deutsche Polizei rettet frei laufende Hunde auf Autobahnparkplatz

Deutsche Polizei rettet frei laufende Hunde auf Autobahnparkplatz

Foto: Bundespolizei Trier
Lokales 11.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Deutsche Polizei rettet frei laufende Hunde auf Autobahnparkplatz

Schlimmeres verhindert: Bevor sie auf die deutsche Autobahn 64 laufen konnten, "verhaftete" die Polizei zwei entlaufene Hunde.

(C.) - Zwei frei laufende Hunde hatten sich am Dienstagmittag in eine Kontrollstelle der Bundespolizei auf der deutschen A 64, am Rastplatz Markusberg verirrt.

Die Bundespolizisten staunten nicht schlecht, als neben Personen und Fahrzeugen auch zwei Hunde vor ihnen standen. Bevor die Streuner auf die viel befahrene Autobahn laufen konnten, wurden sie von den Beamten in „Schutzgewahrsam“ genommen und auf die Rückbank im Streifenwagen gesetzt - was den „Flüchtigen“ sichtlich gut gefiel.

Beide Hunde wurden von der Feuerwehr Trierweiler-Sirzenich an das Tierheim Trier-Zewen übergeben. Dort meldete sich gegen Abend der besorgte Tierhalter. Nach dem Abenteuer freuten sich beide Ausreißer wieder nach Hause zu können.

Erst am vergangenen Wochenende hatte ein freilaufender Hund die Autobahnpolizei auf dem gleichen Streckenabschnitt stundenlang in Atem gehalten. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.