Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Tag in 100 Sekunden
Lokales 12 4 Min. 24.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Das war der Freitag

Der Tag in 100 Sekunden

In der Nacht auf Samstag soll es örtlich kräftige Gewitter geben, so Météolux.
Das war der Freitag

Der Tag in 100 Sekunden

In der Nacht auf Samstag soll es örtlich kräftige Gewitter geben, so Météolux.
Foto: REUTERS
Lokales 12 4 Min. 24.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Das war der Freitag

Der Tag in 100 Sekunden

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Wie nicht anders zu erwarten, war der Brexit das Thema des Tages schlechthin. Doch auch die Unterstützung von Hillary Clinton durch Bernie Sanders und eine Gewitterwarnung interessierten die Menschen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Der Tag in 100 Sekunden“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auf der Place de l'Europe hinter der Philharmonie steht seit kurzem ein Baum weniger. Es ist jedoch nicht der, der für das Ex-Mitgliedsland der Europäischen Union, Großbritannien steht.
Auf der Place de l'Europe steht seit kurzem ein Baum weniger.
Treffen der EU-Außenminister
Die EU-Außen- und Europaminister sind sich einig. Die Verhandlungen über den britischen EU-Austritt müssen so schnell wie möglich beginnen. Der luxemburgische Chefdiplomat Jean Asselborn fordert eine "zivilisierte Scheidung".
Außenminister Jean Asselborn will, dass die Austrittsverhandlungen so schnell wie möglich aufgenommen werden.
Die EU-Außenminister machen bei einem Treffen noch einmal klar: Ein Brexit würde Folgen haben - für die EU und den Inselstaat. "Das Referendum ist kein Experiment", mahnte Jean Asselborn.
(From L to R) British Foreign Secretary Philip Hammond talks with Luxemburger Foreign minister Jean Asselborn, Slovakian Foreign minister Miroslav Lajcak and Cyprus Foreign minister Ioannis Kasoulides during a monthly Foreign Affairs meeting where foreign ministers will discuss extending sanctions imposed on Russia in 2014 over the Ukraine conflict, in Luxembourg on June 20, 2016. / AFP PHOTO / JOHN THYS
TNS-Umfrage in zehn europäischen Ländern
66 Prozent der Einwohner Luxemburgs sind dafür, dass die Briten Mitglied der EU bleiben. Das ergibt eine Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut TNS-Ilres in der zweiten Maihälfte durchgeführt hat.
Anti-EU-Pins werden bei einer Versammlung der Brexit-Befürworter verteilt.