Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Stausee unter der Lupe
Lokales 4 Min. 06.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Stausee unter der Lupe

Mit dem neuen Schutzzonenkonzept soll die Wasserqualität des Stausees erhalten bleiben.

Der Stausee unter der Lupe

Mit dem neuen Schutzzonenkonzept soll die Wasserqualität des Stausees erhalten bleiben.
Pierre Matgé
Lokales 4 Min. 06.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Stausee unter der Lupe

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Landwirtschaft, Erosion und die Überläufe der Kläranlagen belasten das größte nationale Trinkwasserreservoir mit Nährstoffen. Wer welchen Anteil hat, daran scheiden sich die Geister.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Der Stausee unter der Lupe“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Der Stausee unter der Lupe“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Blaualgen-Entwarnung am Stausee
Das Wasserwirtschaftsamt meldet am Mittwoch, dass die Wassersportaktivitäten am Obersauer-Stausee wieder aufgenommen werden können. Die Blaualgenkonzentration ist gesunken und somit besteht keine Gefahr mehr für die Gesundheit.
Wo mal ein See war
Dass der Stausee Niedrigwasser führt, kommt immer öfter vor. Die Trockenheit des vergangenen Sommers, in dem es 20 Wochen lang quasi keinen Niederschlag gab, schuf rund um das nationale Trinkwasserreservoir teilweise bizarre Landschaften.
"Wir werden einen Konsens finden"
Am Donnerstagabend wird Umweltministerin Carole Dieschbourg in Lultzhausen den Entwurf zum Schaffen einer Trinkwasserschutzzone rund um den Obersauerstausee vorstellen. Bereits im Vorfeld gab es Kritik aufseiten der Landwirte.
Harmonie am See: zumindest politisch ist dies noch nicht der Fall.
Badeverbot wegen Blaualgen
Wegen starker Blaualgenentwicklung spricht das Wasserwirschaftsamt vorbeugend ein Badeverbot für den gesamten Stausee aus.
Ein grüner Schleier liegt über der Wasseroberfläche des Stausees.