Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Sorgenfresser
Lokales 28.11.2018 Aus unserem online-Archiv

Der Sorgenfresser

Der Sorgenfresser

Foto: Guy Jallay
Lokales 28.11.2018 Aus unserem online-Archiv

Der Sorgenfresser

Betty GILLEN
Betty GILLEN
Ein neues Maskottchen des Kanner-Jugendtelefons soll es Betroffenen erleichtern, über ihre Probleme zu reden.

Das Kanner-Jugendtelefon ist seit 2012 EU-weit unter der Nummer 116 111 zu erreichen, „doch die neue Nummer ist nicht richtig angekommen“, meint Barbara Gorges-Wagner, die Leiterin der Helpline.

Mit einer Werbekampagne will man dies nun ändern. Neben einem TV-Spot und Plakaten sollen Cartoons im Postkartenformat auf Probleme, die Kinder und Jugendliche in ihrem Alltag beschäftigen, aufmerksam machen. In den kurzen Geschichten ist die Comicfigur BOD unter anderem mit Nervosität am Schulanfang, Mobbing oder der Suche nach einem Ansprechpartner konfrontiert.

BOD, das neue Maskottchen des Kanner-Jugendtelefons, soll Kindern und Jugendlichen dabei helfen, sich jemandem anzuvertrauen.
BOD, das neue Maskottchen des Kanner-Jugendtelefons, soll Kindern und Jugendlichen dabei helfen, sich jemandem anzuvertrauen.
Foto: Guy Jallay

Diese Karten sind die Grundidee für das neue Maskottchen namens BOD. „Eine Näherin wurde auf die Cartoons aufmerksam und nähte die Comicfigur als Sorgenfresserpuppe“, erklärt Barbara Gorges-Wagner. BOD trägt ein rotes Hemd, auf dessen Tasche die Telefonnummer steht. Das erklärte Ziel ist, alle Kinder und Jugendlichen mit der Nummer vertraut zu machen.

Stoff für Weiterbildungen

Das Maskottchen soll auch in Weiterbildungen für Erzieher und Erzieherinnen vorgestellt und in allen Strukturen eingeführt werden. „Es besteht noch Bedarf an Fortbildung dazu, wie man mit Kindern über Gefühle redet“, betont Barbara Gorges-Wagner.

Umgekehrt ist es auch für Kinder schwierig, mit Erwachsenen über ihre Gefühle zu reden. „Bei Fällen des sexuellen Missbrauchs brauchen Kinder bis zu zehn Versuche, bis sie einen Erwachsenen gefunden haben, der ihnen zuhört“, so die Leiterin des Kanner-Jugendtelefons.

Genau wie andere Sorgenfresserpuppen hat auch BOD eine Tasche mit Reißverschluss im Rücken. Dort können die Kinder eine Notiz mit ihren Sorgen hineinlegen. So können sie sich der Puppe anvertrauen und über Dinge reden, die sie ansonsten nicht ansprechen würden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Polizei-Nottelefon für Kinder: Teddy Bobby am Apparat
Seit 20 Jahren ist Polizei-Bär Bobby im Dienst. In den Neunzigerjahren im Fernsehen berühmt geworden, hat seine Bekanntheit im Laufe der Zeit etwas nachgelassen. Doch Bobby ist nach wie vor für Kinder in Notsituationen im Einsatz. Seine Telefonnummer: 12321.
„Brauch's du Hëllef, ruff mech un“: Bobby ist Tag und Nacht Ansprechpartner für Kinder in Not. Hinter der Aktion stecken die Ermittler der Abteilung „Protection de la jeunesse“ der Kriminalpolizei.