Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der neue "Kolléisch": Was die Schüler denken
Lokales 1 11.01.2017 Aus unserem online-Archiv

Der neue "Kolléisch": Was die Schüler denken

Lokales 1 11.01.2017 Aus unserem online-Archiv

Der neue "Kolléisch": Was die Schüler denken

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Seit Montag wird wieder im alten "Kolléisch"-Gebäude unterrichtet. In mehr als vier Jahren wurde das Gebäude komplett renoviert. Wir haben die Schüler gefragt, was sie von ihrer neuen Schule halten. Und was finden sie nicht so gelungen?

(dho/FrV) - Es ist Mittwochmittag, kurz nach 13 Uhr im "Kolléisch". Im Empfangsbereich des Lyzeums sitzen Schüler auf dem Boden und essen ihre Brote, lernen oder albern rum.

Kein ungewöhnliches Bild. Doch optisch hat sich an dem Gebäude einiges geändert, als Schüler das letzte Mal vor mehr als vier Jahren hier saßen. Seitdem wurde die Schule aufwendig renoviert. Wie finden die Schüler die seit Montag die Schulbank hier drücken müssen ihr neues Lyzeum?



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schulbeginn: Primaner zurück auf der Schulbank
Die Anspannung war groß, das Thema heiß diskutiert: In Luxemburg mussten trotz des Protestes vieler Bürger am Montag die Abschlussschüler erneut zum Unterricht. Das "Luxemburger Wort" zeigt, wie die Rentrée für die Primaner im Lycée Hubert Clément in Esch aussah.
Lokales, Rentree für die Abschlussklassen, Schüler des  Lycée Hubert Clement, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
"Stater Kolléisch": Fast wie neu
Die Sanierung und Renovierung des Athenäums in Merl ist nach über vier Jahren abgeschlossen. Am Montag werden die Schüler und Lehrer ihre geliebte Schule wieder in Beschlag nehmen.
Rentrée: Alles neu im neuen Schuljahr
Endlich ist der große Tag für Eltern und Kinder da: Am Donnerstag den 15. September fängt die Schule wieder an! Egal, wie oft man die "Rentrée" auch durchlebt, eine gewisse Nervosität und Aufregung ist immer mit dabei. So auch in Schouweiler, was nicht zuletzt mit an dem komplett neuen Schulkomplex liegt.
15.9. Schulanfang/ Rentree / Schule Schouweiler Foto: Guy Jallay
„Kolléisch“ ab 2015 in neuem Gewand
Für lediglich 800 Schüler war das hauptstädtische Athenäum gedacht, als es im Jahr 1964 erbaut wurde. Da dies sich im Laufe der Zeit jedoch maßgeblich verändert hat – fast 1 500 Schüler besuchen derzeit das Lyzeum –, wird das Gebäude ab September grundlegend renoviert.