Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der neue Alltag vor Gericht: Mit Masken und Distanz
Lokales 4 Min. 04.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Der neue Alltag vor Gericht: Mit Masken und Distanz

Nur vereinzelt treffen in der Cité judiciaire Menschen ein. Angeklagte und Zeugen werden zeitlich versetzt zu den Verhandlungen gerufen.

Der neue Alltag vor Gericht: Mit Masken und Distanz

Nur vereinzelt treffen in der Cité judiciaire Menschen ein. Angeklagte und Zeugen werden zeitlich versetzt zu den Verhandlungen gerufen.
Foto: Lex Kleren
Lokales 4 Min. 04.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Der neue Alltag vor Gericht: Mit Masken und Distanz

Seit Montag wird vor Gericht wieder mehr verhandelt. Dabei wird auf die neuen Sicherheitsmaßnahmen geachtet. Masken sind Pflicht und auch die Distanz zwischen einzelnen Personen muss gewahrt werden.

(SH) - Wenn sich in den Fluren vor den Gerichtssälen maskierte Menschen aufhalten, deutet dies in der Regel auf einen Prozesse unter erhöhten Sicherheitsbedingungen hin ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rentrée judiciaire: Von Betrug bis Mord
Am Mittwoch startet das Gerichtsjahr 2020/2021. Lässt die Corona-Pandemie es zu, werden sich die Richter in den kommenden Monaten mit gleich mehreren aufsehenerregenden Fällen befassen.
In der Cité judiciaire wird von Mittwoch an wieder mehr Leben einkehren. Dann ist die Sommerpause nämlich vorbei.