Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Mini Strip, das Auto aus der Hand von Paul Smith
Lokales 4 23.08.2021
Mini

Der Mini Strip, das Auto aus der Hand von Paul Smith

Mini

Der Mini Strip, das Auto aus der Hand von Paul Smith

Lokales 4 23.08.2021
Mini

Der Mini Strip, das Auto aus der Hand von Paul Smith

Mini, dem es nie an Originalität mangelt, hat gerade seine neue Zusammenarbeit mit einem führenden britischen Modedesigner enthüllt.

Von Maxime Hérion  

Der berühmte Modedesigner Paul Smith hat sich eine vereinfachte und robuste Version des britischen Stadtautos ausgedacht. Ein originelles Konzept, um es vorsichtig auszudrücken ...

Äußerlich hebt sich der Mini Strip von anderen Autos ab, weil er nicht lackiert ist: Der Stahl seiner Karosserie ist roh, lediglich gegen Rost geschützt. Das Auto ist von allem unnötigen Zubehör befreit und soll minimalistisch sein. Das überarbeitete Stadtauto von Paul Smith basiert auf einem Cooper SE 3-Türer und wurde nach drei Kriterien entwickelt: Einfachheit, Transparenz und Langlebigkeit.

Rohmaterial

Die zahlreichen Schweißnähte sind sichtbar, einige Teile wie die Radlaufschützer wurden mit einem 3D-Drucker aus recyceltem Kunststoff hergestellt, und die Befestigungsschrauben sind nun sichtbar, was dem Mini einen raueren Look verleiht, den Paul Smith „perfect imperfection“ nennt. Das Dach wurde durch eine transparente Plexiglasscheibe ersetzt, die die Kabine mit Licht durchflutet. Der Innenraum wurde auf das Wesentliche reduziert und das Armaturenbrett aus Kork gefertigt. Die Sitze sind mit recyceltem Stoff bespannt, der zentrale Bordcomputer wurde zugunsten einer Smartphone-Dockingstation entfernt und das Lenkrad mit seinem ursprünglichen Design ist mit Lenkerband überzogen. Eine Hommage an den Radsport, eine weitere Leidenschaft des britischen Modedesigners, der mit diesem Projekt seine grenzenlose Kreativität unter Beweis gestellt hat.

Weitere Informationen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema