Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Der Hölle entkommen"
Lokales 4 Min. 09.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Zweiter Weltkrieg

"Der Hölle entkommen"

Das Soldbuch von Marcel Goniva – er musste seinen französischen Namen ablegen. Das Foto seiner zukünftigen Frau trug er immer bei sich.
Zweiter Weltkrieg

"Der Hölle entkommen"

Das Soldbuch von Marcel Goniva – er musste seinen französischen Namen ablegen. Das Foto seiner zukünftigen Frau trug er immer bei sich.
Foto: Jean-Philippe Schmit
Lokales 4 Min. 09.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Zweiter Weltkrieg

"Der Hölle entkommen"

Jean-Philippe SCHMIT
Jean-Philippe SCHMIT
Im Alter von 18 Jahren wurde Marcel Goniva in die Uniform der deutschen Wehrmacht gezwungen und an die Ostfront verlegt.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Der Hölle entkommen"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Der Hölle entkommen"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rechercheprojekt des Lënster Lycée
Am Sonntag werden in Junglinster Stolpersteine für Opfer des NS-Regimes verlegt. Für Kritik sorgt die Tatsache, dass darunter auch Zwangsrekrutierte sind.
Seit 1992 verlegt der Künstler Gunter Demnig Stolpersteine in vielen europäischen Ländern. In Junglinster ist er zum ersten Mal.