Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Fall "Baby Bianka": Pattsituation nach drei Jahren
Lokales 4 Min. 03.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Fall "Baby Bianka": Pattsituation nach drei Jahren

Fünf Wochen lang suchten Polizei und Rettungstaucher den Weiher in Linger nach der Leiche der vermissten 
Bianka ab. Doch die Suche verlief, genau wie das Abpumpen des Wassers, ergebnislos.

Der Fall "Baby Bianka": Pattsituation nach drei Jahren

Fünf Wochen lang suchten Polizei und Rettungstaucher den Weiher in Linger nach der Leiche der vermissten 
Bianka ab. Doch die Suche verlief, genau wie das Abpumpen des Wassers, ergebnislos.
Foto: Polizei / LW-Archiv
Lokales 4 Min. 03.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Fall "Baby Bianka": Pattsituation nach drei Jahren

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Anfang Juli 2015 verschwand das fünf Wochen alte Baby Bianka aus Petingen spurlos. Drei Jahre später ist die Situation unverändert. Und die Staatsanwaltschaft steht vor einem Dilemma. Eine Analyse.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Der Fall "Baby Bianka": Pattsituation nach drei Jahren“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vier Jahre nach dem Verschwinden des Säuglings Bianka B. scheint nicht einmal sicher, ob die tatverdächtige Mutter sich überhaupt einmal vor Gericht verantworten muss.
Affaire bébé Linger,Perquisition dans l'appartement de la mère.Hausdurchsuchung in der Wohnung der Mutter des vermisstenen Kleinkindes. étangs,Weiher Lingen.Foto:Gerry Huberty
Seit dem 3. Juli 2015 gilt die kleine Bianka aus Linger als vermisst. Was aus ihr geworden ist, ist ebenso unklar, wie ob sich in naher Zukunft jemand in diesem Fall vor Gericht verantworten muss.
In dieser Ruine am Rande des Weihers in Linger stellen die Ermittler DNS-Spuren sicher, die Bianka zugeordnet werden können.
Bianka bleibt verschwunden. Die Polizei hat am Dienstag ein vorläufig letztes Mal versucht am Weiher in Linger Hinweise zu finden, die Aufschluss über das Schicksal des verschwundenen Babys geben könnten. Ohne Erfolg.
Linger - Suchaktion Bisdorff Bianka - Photo : Pierre Matgé