Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der beste Job der Welt: unterwegs mit den "Luxembourg Jackets"
Lokales 7 3 Min. 05.07.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der beste Job der Welt: unterwegs mit den "Luxembourg Jackets"

Maria und Joé (rechts im Bild) freuen sich, wenn sie den Besuchern behilflich sein können. Die Studenten zeigen den Touristen gerne den Weg und erzählen ihnen Wissenswertes über die Hauptstadt.

Der beste Job der Welt: unterwegs mit den "Luxembourg Jackets"

Maria und Joé (rechts im Bild) freuen sich, wenn sie den Besuchern behilflich sein können. Die Studenten zeigen den Touristen gerne den Weg und erzählen ihnen Wissenswertes über die Hauptstadt.
Foto: Anouk Antony
Lokales 7 3 Min. 05.07.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der beste Job der Welt: unterwegs mit den "Luxembourg Jackets"

Wer dieser Tage durch die Hauptstadt spaziert, könnte Maria und Joé begegnen. Die Studenten stehen Touristen mit Rat und Tat zur Seite.

Von Daphné Chapellier

Seit 19 Jahren bietet das Luxembourg City Tourist Office (LCTO) nun schon den Touristen eine besondere Unterstützung an: Jeden Tag schickt es die „Luxembourg Jackets“ in Zweiergruppen durch die Stadt. Maria Elorza Saralegui und Joé Hames sind dieses Jahr Teil des Helferteams. Das „Luxemburger Wort“ hat sie begleitet.

Es ist 12 Uhr, die Mittagspause der meisten Studenten beginnt eigentlich um diese Zeit, jedoch nicht für Maria und Joé, deren Mittagsschicht nun anfängt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hotels im Müllerthal: Ärmel hochkrempeln
In der touristisch geprägten Region Müllerthal geht die Schließungswelle weiter. Eine umfangreiche Studie mahnt: Wenn nichts geschieht, könnten in den nächsten 15 Jahren erneut die Hälfte der Hotels dicht machen.
Dieses Hotel am Echternacher Marktplatz schließt im Oktober. Laut den Ergebnissen der Studie werden 
viele, besonders kleinere Betriebe im Müllerthal folgen.
Unesco: Bürgerbefragung in den Startlöchern
Die Südregion will ihren Unesco-Titel. Bevor die Kandidatur für das "Man and Biosphere"-Programm eingereicht wird, findet aber erst einmal eine Bürgerbefragung in den elf betroffenen Gemeinden statt.