Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Ban wird lebendiger
Lokales 5 Min. 23.03.2019
Exklusiv für Abonnenten

Der Ban wird lebendiger

 Ab dem 14. Mai stehen dort den Kunden 140 Geschäfte zur Verfügung.

Der Ban wird lebendiger

Ab dem 14. Mai stehen dort den Kunden 140 Geschäfte zur Verfügung.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 5 Min. 23.03.2019
Exklusiv für Abonnenten

Der Ban wird lebendiger

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Die Arbeiten am Ban de Gasperich schreiten zügig voran. In wenigen Wochen öffnet die 75.000 Quadratmeter große Einkaufsmeile am Ban de Gasperich ihre Türen. Die nächsten Bauprojekte werden in Angriff genommen. Kurz: Es herrscht Bewegung auf der Großbaustelle.

Bagger, Lastwagen, Container und jede Menge Baumaterial, dazwischen unzählige Arbeiter. Das Neubaugebiet Cloche d'Or am Ban de Gasperich gleicht längst noch keinem einladenden Wohn- und Geschäftsviertel. Und doch begegnet man dort neben den Schülern der Ecole française und des Lycée Vauban auch immer mehr Anwohnern.

Mit dem neuen Einkaufszentrum dürfte jedoch in wenigen Wochen ein besonderer Besuchermagnet seine Türen öffnen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

CGDIS: Reform unter der Lupe
Vor sieben Monaten trat die Reform für Protection civile und freiwillige Feuerwehren offiziell in Kraft. Wir haben in vier Rettungszentren nachgefragt, wie die Situation sich seither entwickelt hat.
Lokales, CGDIS, RTW Rettungstransportwagen im Einsatz, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Im September 2021 mit der Tram nach Bonneweg
Er ist einer der heiklen Abschnitte für die Tram: der Pont Buchler, der von der Place de la Gare aus über die Gleise nach Bonneweg führt. Am Dienstag sind die Arbeiten zur Erneuerung der Brücke angelaufen.
Der Pont Buchler nach seiner Erneuerung im Jahr 2021: Zwei Spuren für die Tram, zwei Spuren für Autos und Busse Richtung Bahnhof und vier Spuren Richtung Bonneweg. Zudem ein Fahrradweg und mehr Platz für Fußgänger.
Grüne Lunge im grauen Ban
Noch wirkt das neue Viertel im Ban de Gasperich eher trist und grau. Die ersten Bewohner leben dort inmitten großer Betonflächen. Mit der Verwirklichung des neuen Stadtparks rund um das Tierasyl wird sich dies jedoch ändern. Baubeginn ist in wenigen Wochen.
Ban de Gasperich - Photo : Pierre Matgé
Stillstand am Ban
Insbesondere zu Spitzenzeiten bewegen sich die Autos am Boulevard Kockelscheuer und am Boulevard Raiffeisen nur im Schritttempo. Durch teilweise waghalsige Manöver geraten dabei vor allem Schüler in Gefahr.
19.10. Verkehrsituation Ban de Gasperich / bei Lycee Vauban Foto:Guy Jallay