Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der "Aldringen” im Wandel der Zeit
Lokales 2 Min. 27.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der "Aldringen” im Wandel der Zeit

Ein Blick von oben auf die Megabaustelle am Boulevard Royal.

Der "Aldringen” im Wandel der Zeit

Ein Blick von oben auf die Megabaustelle am Boulevard Royal.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 2 Min. 27.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der "Aldringen” im Wandel der Zeit

Mit dem Projekt Royal-Hamilius beginnt für den Stadtteil zwischen Boulevard Royal und Rue Aldringen eine neue Ära. Kurz vor dem Richtfest für den Neubau am Freitag blickt das „Luxemburger Wort“ auf die bewegte Vergangenheit des Viertels zurück.

(DL/dn) - Es ist ein Stadtteil, der schon viele kommen und gehen gesehen hat: Militärkasernen und die Aldringenschule, eine Tiefgarage und einen Busbahnhof, Verwaltungs- und Versicherungsgebäude. Ja, all diese Institutionen waren einst am „Aldringen“ und den umliegenden Straßen beheimatet. Sie verliehen dem Areal seinen jeweiligen städtebaulichen Zweck, der sich im Laufe der Jahrzehnte jedoch immer wieder verändern sollte. 

Klicken Sie auf einen Pfeil auf der Karte, um die Vorher/Nachher-Ansicht einzusehen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Royal-Hamilius: Eröffnung in zehn Monaten
Noch handelt es sich beim Großprojekt Royal-Hamilius um eine riesige Baustelle. Doch bereits im November sollen sämtliche Geschäfte sowie das Dachrestaurant auf dem ehemaligen Aldringen eröffnen.
Lok , Bauprojekt Royal Hamilius , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Eine ungewisse Zukunft
1908 wurde mit dem Bau des Hôtel des Postes am "Aldringen" begonnen. Seit diesem Jahr steht die Post nun leer. Was in Zukunft damit geschehen wird, ist noch unklar.
POST ALDRINGEN / Foto: Christian ASCHMAN