Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dem Virus auf den Fersen: Schon über 20.000 Tests
Lokales 4 Min. 03.04.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Dem Virus auf den Fersen: Schon über 20.000 Tests

In Niederkerschen, Junglinster und Marnach können sich Patienten auf Rezept per Drive-in testen lassen. Anders als die Centres de soins avancés sind die Drive-ins sonntags geschlossen, jenes in Marnach auch samstags. Das erklärt auch, warum die Zahl der Neuinfizierten am Montag geringer ausfiel.

Dem Virus auf den Fersen: Schon über 20.000 Tests

In Niederkerschen, Junglinster und Marnach können sich Patienten auf Rezept per Drive-in testen lassen. Anders als die Centres de soins avancés sind die Drive-ins sonntags geschlossen, jenes in Marnach auch samstags. Das erklärt auch, warum die Zahl der Neuinfizierten am Montag geringer ausfiel.
Foto: Guy Jallay
Lokales 4 Min. 03.04.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Dem Virus auf den Fersen: Schon über 20.000 Tests

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Jeden Tag werden in Luxemburg mehr als 1.000 Proben entnommen. Bislang dürften circa drei Prozent der Bevölkerung getestet worden sein.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Dem Virus auf den Fersen: Schon über 20.000 Tests“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Für die Betroffenen ist es ein Albtraum ohne Ende: Manche Patienten sind auch nach Wochen noch immer Covid-19-positiv.
Lok , Coronavirus , Sars-CoV-2 , Covid-19, Xavier Bettel und Paulette Lenert besuchen Hopital Kirchberg , Hopitaux Robert Schuman , Reanimation  , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Maria Agostino ist eine aktive Frau. Eine Infizierung mit dem Corona-Virus zwingt sie nun dazu, einen Gang zurückzuschalten. Wegen der Erkrankung will sie aber nicht als Unmensch angesehen werden.
Maria Agostino ist ein sehr aktiver Mensch. Derzeit steht ihr Leben wegen der Corona-Erkrankung allerdings still. Daran musste sich die 44-Jährige erst gewöhnen.