Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"De Philo'soff": Einkehren in Echternachs Kultkneipe
Lokales 4 3 Min. 20.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

"De Philo'soff": Einkehren in Echternachs Kultkneipe

Der Retrolook mit dem schmiedeeisernen verzierten Ladenschild und der Pergola, welche die kleine Terrasse zur Fußgängerzone abgrenzen, wurde beibehalten.

"De Philo'soff": Einkehren in Echternachs Kultkneipe

Der Retrolook mit dem schmiedeeisernen verzierten Ladenschild und der Pergola, welche die kleine Terrasse zur Fußgängerzone abgrenzen, wurde beibehalten.
Foto: Caroline Martin
Lokales 4 3 Min. 20.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

"De Philo'soff": Einkehren in Echternachs Kultkneipe

Anne-Aymone SCHMITZ
Anne-Aymone SCHMITZ
Das bekannte Studentencafé "De Philo'soff" empfängt seit einigen Wochen wieder Gäste.

Es war still geworden um das urige Café De Philo’soff in der Halergaass in Echternach. Vor etwa zehn Jahren hatte Adelheid, die vorige Besitzerin, das Gebäude an Nachfahren des ehemals in derselben Straße gelegenen Hotel- Restaurant Régine verkauft. Daraufhin betrieb ein neuer Mieter das Café, bis es es Mitte August 2010 bei einem Brand stark beschädigt wurde. 

Infolgedessen tauchte die bis weit über die Grenzen der Abteistadt bekannte Stammkneipe von zahlreichen Studenten in einen Dornröschenschlaf ein ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Philo'soff“ wird Raub der Flammen
In Echternach ist am frühen Freitagmorgen eines der schönsten und traditionsreichsten Cafés der Abteistadt den Flammen zum Opfer gefallen. Nach dem Brand wurden Vorwürfe laut, die mit Tischen und Stühlen voll gestellten Terrassen hätten den Rettungskräften den Zugang zum Brandort erschwert. Vorwürfe, die der Echternacher Geschäftsverband gegenüber wort.lu entschieden zurückweist.
Der Brand in der Rue de la Gare brach gegen 5 Uhr aus.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.