Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Datum für Referendum in Leudelingen steht
Lokales 19.03.2019

Datum für Referendum in Leudelingen steht

Am Dienstag wurde im Leudelinger Rathaus grünes Licht für das Abhalten eines Referendums gegeben.

Datum für Referendum in Leudelingen steht

Am Dienstag wurde im Leudelinger Rathaus grünes Licht für das Abhalten eines Referendums gegeben.
Foto: Nicolas Anen
Lokales 19.03.2019

Datum für Referendum in Leudelingen steht

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Jetzt ist es amtlich: In der Gemeinde Leudelingen werden am 26. Mai nicht nur Europawahlen, sondern auch ein lokales Referendum stattfinden.

Am 26. Mai werden Bürger in Leudelingen nicht nur über Kandidaten für das Europaparlament abstimmen, sondern auch auf eine an sie gestellte Frage mit Ja oder Nein antworten müssen. Die Frage lautet: „Wünschen Sie, dass die Gemeinde Leudelingen dem Wahlbezirk Zentrum zugeordnet wird?“. Dem stimmte der Leudelinger Gemeinderat am Dienstag einstimmig zu. 

„Die Wähler haben das Referendum gefragt, deshalb muss es jetzt organisiert werden“, sagte Bürgermeisterin Diane Feipel dazu. Sie erklärte, dass diese Abstimmung einen rein formellen Schritt darstelle. Im Vorfeld hatte die „Equipe vun der Buergermeeschtesch“ (EB), die die Majorität im Rathaus stellt, die Meinung vertreten, dass derzeit andere Probleme als die Frage nach einem Bezirkswechsel wichtiger seien. 

Referendum wurde erkämpft


Leudelingen denkt über Bezirkswechsel nach, Wasserturm, Foto: Lex Kleren/Luxemmburger Wort
Bürger erzwingen Referendum in Leudelingen
Die Bürgerinitiative "Zesumme fir Leideleng" kämpft für einen Wechsel des Wahlbezirks. Die erforderlichen Unterschriften für die Organisation einer konsultativen Volksbefragung sind gesammelt, hieß es am Freitag.

 Weshalb die Opposition, bestehend aus der Lokalgruppierung „Zesumme fir Leideleng“ (ZFL), eine Unterschriftensammlung für das Abhalten der Bürgerbefragung lanciert hatte. Sie konnte das gesetzlich festgelegte Quorum erreichen, um ein konsultatives Referendum durchzusetzen. Sie setzt sich für einen Bezirkswechsel vom Süden ins Zentrum ein.

Dies trotz einer „Kampagne gegen das Referendum“, kommentierte Rat Lou Linster (ZFL) am Dienstag. 

Schöffe Raphäel Gindt (EB) entgegnete, dass keine Gegenkampagne geführt wurde, dass man die Bürger aber aufklären müsse. Sie müssten darauf hingewiesen werden, dass die Gemeinde, selbst bei einem positiven Ausgang des Referendums, die Kompetenzen nicht hat, den Wahlbezirkswechsel selbst in die Wege zu leiten. 

Fusionsfrage stellt sich

Christiane Hamen (EB) wies darauf hin, dass mit einem eventuellen Bezirkswechsel, auch Möglichkeiten für Fusionen mit Gemeinden aus dem Südbezirk, wie Reckingen/Mess oder Bettemburg in den Hintergrund rücken würden. Anstelle würden sich dann eher Gemeinden wie Bartringen oder die Hauptstadt anbieten. 

Lou Linster kritisierte, dass den Leuten mit einer eventuellen Fusion mit der Hauptstadt Angst gemacht werde. Das Referendum habe aber nichts mit einer Fusion zu tun, beteuerte er. 

Christiane Hamen entgegnete, dass wenn Ängste damit verbunden seien, das Thema umso mehr im Vorfeld sachlich diskutiert werden sollte. 

Noch bleiben dafür gut zwei Monate. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bürger erzwingen Referendum in Leudelingen
Die Bürgerinitiative "Zesumme fir Leideleng" kämpft für einen Wechsel des Wahlbezirks. Die erforderlichen Unterschriften für die Organisation einer konsultativen Volksbefragung sind gesammelt, hieß es am Freitag.
Leudelingen denkt über Bezirkswechsel nach, Wasserturm, Foto: Lex Kleren/Luxemmburger Wort
Kurs Richtung Zentrum
Wie die Parteien im Parlament mit dem angestrebten Kantonswechsel von Kopstal und Leudelingen umgehen.
Der Wahlbezirk Süden besteht aus den Kantonen Esch und Capellen. Will Leudelingen in den Wahlbezirk Zentrum kommen, so muss die Gemeinde vom Kanton Esch in den Kanton Luxemburg wechseln.
Ein Leserbrief und seine Folgen
Wie die Leudelinger Opposition auf das "Nein" der Mehrheit zu einem Referendum reagiert. Und wie sich die Innenministerin in Sachen Bezirkswechsel von Kopstal und Leudelingen positioniert.