Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das Sprachencafé in der Kulturfabrik
Lokales 17 3 Min. 04.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Das Sprachencafé in der Kulturfabrik

Das Sprachencafé in der Kulturfabrik

Foto: Gerry Huberty
Lokales 17 3 Min. 04.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Das Sprachencafé in der Kulturfabrik

Luc EWEN
Luc EWEN
Dem, der eine Sprache lernen will, bieten sich viele Kursangebote. Schwerer kann es dagegen sein, eine Sprache regelmäßig zu praktizieren. Hier kommt das Café des langues ins Spiel. Viele, die hier teilnehmen, sind motiviert. Und wer nicht, dem hilft der Brexit.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Das Sprachencafé in der Kulturfabrik“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Das Sprachencafé in der Kulturfabrik“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dort, wo in Düdelingen früher Stahl produziert wurde, wächst heute Gemüse. Zugegeben in kleinen Quantitäten. Aber der Stadt geht es weniger um die eigentliche Produktion, als darum, Leben auf die Brache zu bringen.
26.6.Dudelange / Neischmelz / Transitionphase / Urban Garden , Street Ball Foto:Guy Jallay
Seit zwei Jahren herrscht Unklarheit, was die Zukunft der EU-Expats im Vereinigten Königreich angeht. Die britische Regierung hat nun Details zum Registrierungssystem veröffentlicht. Es bleiben Fragen offen.
Brexit, und was nun? Europäer, die im Vereinigten Königreich wohnen, haben weitere Details zu ihrem "settled status" erhalten. Dennoch bleiben etliche Fragen offen.
Integration von Flüchtlingen
1  700 Asylbewerber haben seit dem Beginn der Flüchtlingskrise Französischkurse belegt. Doch das reicht vielen nicht. Könnten und sollten Bürger ihnen auf Eigeninitiative Luxemburgisch beibringen?
Photos Caritas: (Pax Christi): copyright: Caritas Luxembourg
Kein Rückgang der luxemburgischen Sprache
Eine Petition möchte die Luxemburger Sprache zur Amtssprache erheben. Da stellt sich die Frage: Kann das Luxemburgische diese Funktion überhaupt übernehmen? Ein Beitrag von Sprachwissenschaftler Professor Peter Gilles.
Peter Gilles wünscht sich einen konsequenteren Luxemburgisch-Unterricht in allen Schulstufen.
In Luxemburg lebende Briten zur Brexit-Debatte
Am Donnerstag wird in Großbritannien über einen EU-Verbleib abgestimmt. Wie sehen in Luxemburg lebende Briten die Brexit-Debatte?
Gute Laune bei England-Fans im Pub "Britannia": Ob sich dies nach dem EU-Referendum ändern wird?